Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 1/2021
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Helden für Kinder

Das Engagement der Sternsinger muss in diesem Jahr neue Formate finden.

DEKANAT. Die Heiligen drei Könige überwanden Wüsten, Berge und Meere. Ihre Nachfolger, die Sternsinger, werden aber durch ein kleines Virus ausgebremst. Ihr Festtag und die Hilfsaktion bleiben jedoch aktueller denn je. Zu Tausenden schwärmen sie zum Ende der Weihnachtszeit in königlichen Gewändern aus und sind damit Teil der größten Kinderhilfsaktion weltweit: die Sternsinger. Sie bringen den Segen in die Häuser: „Christus mansionem benedicat“ – und werden zum Segen für andere Kinder. Mit dem Gesammelten speisen die kleinen gekrönten Häupter zahlreiche Hilfsprojekte, die das Kindermissionswerk Aachen koordiniert. Über 50 Millionen Euro kamen 2020 zusammen. 300.000 Kinder schlüpfen unter die Kronen und bevölkern als Caspar, Melchior oder Balthasar die Straßen. Nun bringen die AHA-Regeln und der Lockdown allerdings das kaum zu bremsende Engagement zum Erliegen. Andere Lösungen müssen her. Mancherorts sammeln Kinder zentral. Anderswo werden Segenswünsche und Spendentüten an Haushalte verteilt. Was, wie, wo? Hierüber informieren die Homepages der Pfarreiengemeinschaften – zu finden via verbundenanderahr.de. Auch dass Kinder und Eltern zuhause nachlesen können, was es mit den drei Königen überhaupt auf sich hat, oder welches Kind eigentlich die Aktion erfunden hat, welche Gaben die drei Weisen bringen und was die bedeuten - dafür sorgt www.verbundenanderahr.de. Zudem gibt es dort auch einen Gottesdienst am Küchentisch, zum Ausdrucken oder Anschauen. verbundenanderahr.de ist eine Plattform des Dekanates, das Christen und Christinnen entlang der Ahr verbindet und christlich geprägte Impulse setzt.