Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 12/2021
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Vernetzung und Austausch trotz räumlicher Distanz

Angebot für Seniorinnen und Senioren aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Grafschaft

REGION. Ein digitaler Austausch will Senioren aus der Grafschaft und aus Bad Neuenahr-Ahrweiler trotz räumlicher Distanz ins Gespräch bringen. Das Angebot ist angesichts der sich nur schleppenden ändernden Corona-Lage notwendig, so die Meinung der Initiatoren: Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft, Gemeindeschwester plus Ingrid Neubusch und vom Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“. Denn von Normalität kann zurzeit noch keine Rede sein.

„Am digitalen Austausch können alle Senioren mit ihrem Smartphone, Tablet, Laptop oder Computer teilnehmen, wobei sie das Thema selbstbestimmen und auch eigene Ideen mit einbringen können“, so Ute Remshagen vom Pflegestützpunkt. Und Ingrid Neubusch, Gemeindeschwester plus für das Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler und die Grafschaft, ergänzt: „Um das Angebot passgenau, eben seniorengerecht, zu gestalten, bitten wir alle Interessierten, uns ihre Ideen, Anliegen und Fragen mitzuteilen. Möglich ist eine lockere Gesprächsrunde zu einem bestimmten Thema, ein Vortrag, ein virtueller Stammtisch oder Kaffeeklatsch.“ Mary Witsch vom Quartiersprojekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ macht allen Mut, die beim Umgang mit digitalen Medien vielleicht etwas unsicher sind: „Dann erklären Ihnen die digitalen Engel oder digitalen Grafschafter leicht und verständlich, wie Sie ohne Probleme an der Gesprächsrunde teilnehmen können.“ Mit der Anmeldung werden die Zugangsdaten zur Teilnahme mitgeteilt. Senioren werden gebeten, sich bis zum 15. April telefonisch oder per Mail anzumelden und ihre Fragen, Anregungen und Themenvorschläge zu benennen und über Sonstiges zu sprechen:

Ute Remshagen

Pflegestützpkt. Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft

02641/759850

ute.remshagen@pflegestuetzpunkte-rlp.de

Ingrid Neubusch

Gemeindeschwester plus

02641/759860

0151/18603330

gemeindeschwester@caritas-ahrweiler.de

Die „Gemeindeschwester plus“ wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz sowie von den rheinland-pfälzischen gesetzlichen Krankenkassen und Krankenkassenverbände sowie vom Kreis Ahrweiler.

Mary Witsch

Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten

02641/ 759860

witsch-m@caritas-ahrweiler.de