Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 2/2021
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ein Herz für Tiere

KREIS. Auch die Tierheime spüren die Auswirkungen der Corona-Krise und geraten zunehmend in eine Notlage. Neben den zusätzlichen Neuaufnahmen von unwissenden Tierhaltern, die ihre Haustiere aus Angst vor einer Ansteckung abgeben wollen, führen vor allem die erschwerte Vermittlung und der Einbruch von Spendengeldern viele Tierheime in eine ernsthafte Notlage. „Wir helfen Tieren und Haltern, wo wir können, aber die Situation ist in den vergangenen Monaten schon sehr, sehr schwierig geworden,“ berichtet Irene Krah, Schatzmeisterin und eine der Verantwortlichen vom Tierheim und Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e. V. in Remagen, und freut sich: „Da kam die Spende der Kreissparkasse Ahrweiler genau zum rechten Zeitpunkt.“

„Wir haben von der angespannten Situation erfahren und kurzerhand dem Tierheim und Tierschutzverein mit einer Spende von 2.500 Euro unter die Arme gegriffen“, erklärt Frank Kremer, Leiter der Kreissparkasse Ahrweiler in Remagen, bei seinem Besuch.

Durch zahlreiche Absagen von Veranstaltungen und Aktionen fehlen dem Tierheim in Remagen Einnahmen in Höhe von vielen tausend Euro. Die Kosten zur Versorgung der Schützlinge laufen aber trotz Corona natürlich weiter. Damit ist die enorme Bedeutung von Spenden wie die der Kreissparkasse oder von weiteren Unternehmen und Personenstark gestiegen. Sie helfen, den Tagesbetrieb aufrecht zu halten und wichtige Projekte umzusetzen, damit das Tierheim weiterhin für die Tiere artgerecht und abwechslungsreich gestaltet werden kann.

„Mit der Kreissparkasse Ahrweiler haben wir seit langem einen treuen Partner an unserer Seite. Wir freuen uns riesig über die Unterstützung! So zeigt die KSK, dass ihr auch das Tierwohl in dieser schwierigen Zeit sehr am Herzen liegt“, bedankt sich Schatzmeisterin Krah für die Spende. Tierheim und Tierschutzverein können mit Spenden auf die Konten bei der Kreissparkasse Ahrweiler, IBAN DE14 5775 1310 0000 4107 87, oder Volksbank RheinAhrEifel, IBAN DE74 5776 1591 0201 8159 00, unterstützt werden.