Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 2/2021
Amtliche Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Naturpädagogische Kita-Gruppen:

Stadt geht neue Wege und erweitert das Angebot in Kitas

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler als Träger von drei städtischen Kindertagesstätten (Kita) erweitert ihr Angebot und geht voraussichtlich im Frühjahr mit einem neuen naturpädagogischen Angebot in den Kindertagesstätten Sterntaler und Rappelkiste an den Start. Die Stadt reagiert damit auf den steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen im Stadtgebiet.

Naturpädagogische Gruppen als ganzheitliches Lernmodell

Je 15 Kinder ab drei Jahren können in den neuen naturpädagogische Kitagruppen von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 14:00 Uhr untergebracht werden. Die naturpädagogische Konzeption soll Kindern Zeit und Raum für Naturerlebnisse und Naturbegegnungen ermöglichen.

„Gerade in Zeiten der rasenden Digitalisierung können die Naturerlebnisse als Entschleunigung für die Kinder dienen. Gleichzeitig vermittelt der Aufenthalt im Wald und der Natur eine spielerische, forschende Erkundung und Auseinandersetzung mit natürlichen Dingen. Die Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen der Kinder stellen die Basis für ein ganzheitliches Lernen dar. Die neuen Naturgruppen fördern darüber hinaus Körper, Motorik und Gesundheit gleichermaßen. Denn durch den Aufenthalt im Freien und die intensive Naturerfahrung wird zusätzlich die physische und psychische Gesundheit der Kinder nachhaltig verbessert“, so Karin Kick von der Abteilung Generationen und Sport der Stadtverwaltung.

„Die Jungen und Mädchen im Alter von drei bis sechs Jahren werden die Zeit größtenteils draußen an der frischen Luft verbringen und erfahren in Anlehnung der Bildungs- und Erziehungsempfehlungen in Kindertagesstätten RLP gehaltvolle Erlebnisse in der Natur. So wird neben den physikalischen und ökologischen Zusammenhängen des jahreszeitlichen Naturverlaufs auch ein Natur- und Umweltverständnis frühzeitig erlernt“, berichtet Kick weiter.

Bauwagen als Rückzugsort an schlechten Tagen

Die Bauwagen werden derzeit nach den Bedürfnissen der jeweiligen Kindertagesstätte angefertigt und dienen den Kindern als Stützpunkt, Rückzugs- und Unterschlupfmöglichkeit z.B. bei extremen Witterungsverhältnissen. Denn nur an schlechten und stark verregneten Tagen weichen die Kinder in die Bauwagen aus, die für die beiden Kitas Sterntaler in Heimersheim und der Rappelkiste im Stadtteil Bachem bei einer Fachfirma in Auftrag gegeben worden sind und sich auf dem Außengelände der Kitas befinden sollen.

Geplant ist darüber hinaus auch eine Zusammenarbeit mit ortsansässigen Vereinen, Institutionen, Betrieben und Privatpersonen. So sollen die Kinder früh ein Gefühl für die Gegeben- und Beschaffenheit ihrer Heimat entwickeln. Die Kooperation mit verschiedenen Akteuren aus dem jeweiligen Ortsteil ermöglicht darüber hinaus ein umfassendes Lernangebot aus ganz unterschiedlichen Bereichen.

Finanzierung und Start des Projekts

Die Anschaffungskosten der beiden Bauwagen belaufen sich insgesamt auf ca. 180.000 €. Es wurden Fördermittel aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020“ beantragt. Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung hat demnach eine Zuwendung für diese Projektförderung in Höhe von 162.000 € und die Kreisverwaltung Ahrweiler als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe einen Zuschuss in Höhe von 9.000 € gewährt.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir mit dem Projekt einen weiteren Schritt in Richtung einer Deckung des Betreuungsbedarfs im Stadtgebiet machen können“, so der Erste Beigeordnete Peter Diewald.

Starten soll das Projekt im Frühjahr 2021 mit einer Testphase, in der maximal fünf Kinder je Gruppe beginnen werden. Sobald die entsprechende Personaldecke eine Erweiterung zulässt, werden, laut Karin Kick, die Gruppen unter Berücksichtigung von Eingewöhnungszeiten sukzessive auf 15 Kinder erweitert.

Weitere Informationen per Mail oder im Stadtportal

Sie haben Interesse und wünschen nähere Informationen zum naturpädagogischen Angebot. Gerne können Sie sich per Mail an die projektverantwortlichen Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung wenden:

karin.kick@bad-neuenahr-ahrweiler.de oder anja.dasilvapinto@bad-neuenahr-ahrweiler.de

Weitere Informationen zum neuen Angebot erhalten Sie in Kürze auch auf dem Stadtportal unter https://www.bad-neuenahr-ahrweiler.de/kinder-familie/naturgruppen/