Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 25/2020
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Geistliche Abendmusik erklingt wieder

BAD NEUENAHR. Am Samstag, 27. Juni nimmt die Evangelische Kirchengemeinde wieder die Reihe der Geistlichen Abendmusiken auf. Nach der jüngsten Corona-Verordnung dürfen mehr als 50 Zuhörer die Martin-Luther-Kirche besuchen und Konzertveranstaltungen sind unter gewissen Vorgaben wieder erlaubt. Während viele Menschen vom Urlaub in Spanien oder Italien noch träumen, entführt die Geistliche Abendmusik ihre Zuhörer musikalisch bereits in diese Länder. Sofia Diniz (Viola da gamba) und Christoph Anselm Noll (Orgel) spielen Kompositionen spanischer und italienischer Barockkomponisten (A. de Cabezon, G. Dalla Casa, A. Gabrieli, D. Ortiz u. a.). Über Sofia Diniz sagt man, dass sie von einer umwerfenden Eleganz in ihrer Art ist, das Instrument zu spielen. Und über Christoph Anslem Noll kann man lesen, dass er sich durch sein fundiertes Wissen im Bereich historischer Aufführungspraxis und seine sicht- und spürbare Spielfreude am Tasteninstrument einen Platz unter den führenden Basso continuo-Spielern erworben hat. Zwei Musiker allererster Güte sind also zu hören, die sich ein Stelldichein mit Pfr. Dr. Wilfried Glabach geben, der die Texte in der Abendmusik beiträgt. Der Eintritt zur Geistlichen Abendmusik, die um 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Bad Neuenahr beginnt, ist frei. Um Spenden wird gebeten. Die Evang. Kirchengemeinde lädt auf diesem Wege herzlich ein.