Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 25/2022
Hauptthemen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Besucherandrang beim Feuerwehrfest

"Volle Hütte" beim Feuerwehrfest in Heimersheim

Acoustic Alley sorgten musikalisch für gute Laune

Heiße Rhythmen auf dem Flachsmarkt

HEIMERSHEIM. GW. Trotz Fußballländerspiel am Samstagabend und Ortsvorsteherwahl am Sonntag konnte sich die Freiwillige Feuerwehr Heimersheim bei ihrem zweitägigen Feuerwehrfest über großen Besucherandrang freuen. Der Flachsmarkt als neuer Standort der Feuerwehr löste den angestammten Roten Platz als Feiermeile ab.

40 aktive Feuerwehrleute, darunter fünf Frauen, und deren Angehörige kümmerten sich um das Wohl der Gäste. Pommes, Würstchen und vor allem der legendäre Holzkohlen-Spießbraten am elektrischen Drehgrill, der über zwei Stunden zur Knusprigkeit rotierte, waren die kulinarischen Favoriten. Viele befreundete Feuerwehrlöschzüge aus Stadt und Region fanden den Weg zu den neuen Gebäuden, die im März 2021 bezogen wurden und auch von der Flut betroffen waren.

„Bis auf einige Boden- und Wandarbeiten ist aber alles wieder hergerichtet“, so Carsten Retterath, der seit einem Jahr als Löschgruppenführer und Nachfolger von Hans-Peter Blumenberg agiert. Der Fuhrpark besteht aus einem LF-Katastrophenschutzfahrzeug, einem Einsatzleiter-, einem Tanklösch- und einem Löschfahrzeug. Auch viele junge Familien fanden den Weg zum Feuerwehrfest. Die Auffahrt zur Fahrzeughalle wurde für die Kleinen zur Bobbycarpiste mit Rampencharakter. Da pfiff den jüngsten Rennfahrer*innnen ganz schön der Fahrtwind um die Nase. Samstagabend präsentierte „Acoustic-Alley“ mit Klaus Nietgen (Cajon, Schlagzeug und Percussion), Andreas Hoss (Gesang und Gitarre), Nadine Haack (Gesang) und Bernd Schaefer (Gesang und Gitarre) eine Perlenkette bekannter Lieder der Rock- und Popgeschichte.

„Acoustic-Alley“ ist der Name einer Bandformation, die aus dem Umfeld von Bad Neuenahr-Ahrweiler stammt und sich vor zwei Jahren formierte. Musikalische Erfahrungen sammelten sie in Bands wie "Searched and found" oder "Musical for you". Die Musiker*innen interpretieren in ihrem Programm Hits aus den letzten sieben Jahrzehnten überwiegend mit akustischen Gitarren, Bass und Percussion. Am Samstagabend standen auf der Setliste Oldies von Johnny Cash, Simon and Garfunkel, Credence Clearwater Revival, aber auch aktuelle gute Laune-Hits von Ed Sheeran, Melanie Fiona, George Ezra und The Boss Hoss. So erklangen "Budapest" (George Ezra), "Jolene" (Dolly Parton /Miley Cyrus), "The Boxer" (Simon and Garfunkel), "Stumblin in" (Chris Norman & Suzi Quatro), "Jraaduss" (Bap), "Son of a Preacherman" (Dusty Springfield), "Who`ll stop the Rain" (Credence Clearwater Revival (CCR)) und "Monday morning" (Melanie Fiona). Frontfrau und Leadsängerin Nadine Haack "trötete" auf einer Kinderflöte das Lied "Je veux" (ZAZ) und ließ auch mal ein kleines Glockenspiel erklingen.

Auch am Sonntag glänzten das goldene Dach und die Fassade der Fahrzeughalle in der Sonne, als der Musikverein Niederheckenbach zum Frühschoppen aufspielte. „Die Ortsbezeichnung ‘Auf dem Flachsmarkt’ hat uns inspiriert, die Eigenschaften eines Flachsfeldes auf die Gestaltung des Gebäudes zu übertragen: Die gelb-goldene Farbe steht für den „reifen“ Flachs. Die unregelmäßigen Abstände der Falze zwischen den Metallbahnen symbolisiert die einzelnen Flachshalme. Das "wertvolle" Erscheinungsbild soll auch eine Wertschätzung für die „wertvolle“ und ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrleute darstellen“, so Architekt Michael Unger auf Anfrage der Stadtzeitung. Die Dicke-Backen-Musik aus der Eifel mit exzellenter Blasmusik fand ein begeistertes Publikum. Interessierte Besucher konnten sich von den Heimersheimer Floriansjüngern durch das Gebäude führen lassen und den Fuhrpark besichtigen. Mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet klang das Feuerwehrfest am Sonntagnachmittag als Familientag aus.