Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 25/2022
Amtliche Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Deutsche Rentenversicherung

Sprechtag zu Rente, Reha und Altersvorsorge

Am Dienstag, den 05. Juli 2022 findet von 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr ein Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung statt. Corona-bedingt wird dieser Sprechtag als reine Telefonberatung ausgeführt. Wer Fragen zu Rente, Altersvorsorge, Prävention oder Reha hat, erhält hier eine individuelle und neutrale Beratung. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger das Versicherungskonto führt.

Für eine Beratung muss ein Termin vereinbart werden. Diesen erhalten Sie bei Frau Westphal unter Telefon-Nr. (0 2641/87-254).

Am vereinbarten Termin werden sie dann von dem Berater der Deutschen Rentenversicherung angerufen und in der gewünschten Angelegenheit beraten.

Der Berater informiert über den Stand des Versicherungskontos und die aktuelle Rentenhöhe, hilft bei der Klärung des Versicherungskontos oder beantwortet Fragen zu den Leistungen der Rentenversicherung. Dazu sollte man den Personalausweis oder Reisepass sowie sämtliche Rentenversicherungsunterlagen mitbringen. Auskünfte über andere Personen, zum Beispiel den Ehegatten, sind nur möglich, wenn eine Vollmacht vorgelegt wird.

Auskunft und Beratung gibt es auch täglich bei einer der Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung, zum Beispiel in Andernach, Breite Straße 10 und in Koblenz, Hohenfelder Str. 7 - 9. Gerne vereinbaren die Berater auch feste Termine. Am schnellsten geht das auf www.drv-rlp.de/beratung.

[Pressemitteilung Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz]