Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 3/2021
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Radler in der Kreisstadt organisieren sich

Alfred Hansen.

Gerald Endrich.

Karl-Josef Schumacher.

Ortsverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs gegründet

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. TW. Fahrrad fahren liegt mehr denn je im Trend. Um den Themen Radwege, Radsicherheit und Radtouristik in Bad Neuenahr-Ahrweiler künftig mehr Gewicht zu verleihen, wurde Corona bedingt im Rahmen einer virtuellen Zusammenkunft am 5. Januar ein neuer Ortsverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) gegründet. Er soll in der Stadt der Landesgartenschau 2022 neben gemeinsamen Ausflügen und Aktionen auch die Interessen der Radfahrer effektiver bündeln.

Mehrere Mitglieder der Ortsgruppe wählten als Leitungsteam und Ansprechpartner Karl Josef Schumacher, Gerald Endrich und Alfred Hansen und verständigten sich bis zur ersten möglichen Präsenzveranstaltung im Jahr 2021 auf ein Aktivitätenpapier. Der bundesweit organisierte Verband ADFC zählt 200.000 Mitglieder. Als verkehrspolitischer Verein und als Fahrradlobby setzt er sich für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei strebt man mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen eine Zusammenarbeit an, die sich für mehr Radverkehr und für mehr Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, sowie dem Umweltschutz im Sektor „Transport und Verkehr“ einsetzen.

Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen Rad fahrender Menschen geht. Alle Radfahrfreunde aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und Umgebung sind herzlich eingeladen, sich vorab über die geplanten Aktivitäten zu informieren und können gerne selbst aktiv werden. Informationen gibt es im Internet unter https://www.facebook.com/adfcbna. Telefonisch erreichbar sind Gerald Endrich (Tel. 02641-900341) und Alfred Hansen (Tel. 015128780451).