Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 36/2020
Wirtschafts-Info
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Lebensretter für den Kühlschrank:

Kleine „Lebensretter“ für den Notfall: Die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel eG stellt im Rahmen ihres Jahresprojekts 2020 kostenlos Notfalldosen in den Filialen der Bank zur Verfügung. Foto: acavi GmbH

Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel verteilt Notfalldosen

RHEIN-AHR-EIFEL. Kommt es zu Hause zu einem Notfall sind zwei Dinge besonders wichtig: Geschwindigkeit und Informationen über den Patienten. Bei beiden Herausforderungen hilft eine so genannte „Notfalldose“. Der Plastikbehälter enthält wichtige Notfalldaten und wird für die Rettungskräfte im Kühlschrank platziert. Solche Notfalldosen stellt die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel eG jetzt im Rahmen ihres Jahresprojekts kostenlos in der Region zur Verfügung. Walter Müller, stv. Vorsitzender des Stiftungsvorstands, erklärt: „Viele Menschen haben zu Hause Dokumente wie einen Notfallpass, Medikamentenliste oder Patientenverfügung, die bei einer Notlage den Rettungskräften wichtige Hinweise geben. Für Retter ist es aber schwierig herauszufinden, wo die Daten aufbewahrt werden. Auch Angehörige können häufig nur bedingt weiterhelfen. Die Notfalldose enthält alle wichtigen Informationen und wird von den Helfern schnell gefunden. Wir halten so einen ‚Lebensretter‘ für sinnvoll und unterstützen daher das Projekt sehr gerne.“

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Erhältlich ist die Notfalldose in allen Geschäftsstellen der Volksbank RheinAhrEifel. Der weiß-grüne, zehn Zentimeter große Plastikbehälter wird in der Innentür des Kühlschranks deponiert. Die mitgelieferten Aufkleber kommen auf die Innenseite der Wohnungstür sowie auf die Außenseite der Kühlschranktür. Dann wissen die Helfer sofort, dass eine solche Dose vorhanden ist. Darin befindet sich ein Infoblatt. Es enthält unterschiedlichste Informationen, darunter Krankheiten und Allergien, eine Übersicht über eingenommene Medikamente sowie Aufbewahrungsorte für wichtige Dokumente, wie Patientenverfügung oder Organspendeausweis. Darüber hinaus können auch weitere Dinge - darunter zum Beispiel Fotos - in der Dose verwahrt werden.