Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 36/2020
Wirtschafts-Info
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

:Kerit trinkt jetzt Brohler

Michael Przybilla und Karl-Peter Gerigk nehmen im Namen von :Kerit aus den Händen von Thorsten Huber, Marketingleiter der Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH, die Mineralwasserspende entgegen (v.l.).

Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH ist neuer Sponsor der Begegnungsstätte :Kerit

BROHL/AHRWEILER. Ab September ist der Mineral- und Heilbrunnen vom Rhein neuer Sponsor der Begegnungsstätte :Kerit in Ahrweiler. Wie der Marketingleiter der Quelle aus der Eifel, Thorsten Huber sagt, „ist es uns ein Anliegen, soziale und caritative Einrichtungen in unserer Heimat zu unterstützen.“ :Kerit hat sich bewusst für ein Mineralwasser aus dem Ahrkreis entschieden, „da auch uns die Verbundenheit mit unserer Region wichtig ist“, so Peter Göbler, fachlicher Leiter der Begegnungsstätte in Ahrweiler. Göbler weiter: "Wir freuen uns über die Unterstützung und danken - auch im Namen unserer Besucher. Wir wissen um die gute Qualität des Mineralwassers aus der Eifel.“ :Kerit ist eine offene Begegnungsstätte und ein Ort der Menschlichkeit für alle, die alleine sind, die Gemeinschaft suchen, die Hilfe anbieten wollen – oder selber Hilfe suchen. Ob im Alltag, bei Behörden, oder sonst: egal. Hier gibt es Gespräch, Mitarbeit und Beteiligung. Einfach einen Ort zum Mitmachen und Da-Sein. Träger von :Kerit ist die Evangelische Kirchengemeinde Bad Neuenahr und die Deutsche Fernsehlotterie ist Hauptsponsor. Der 1909 gegründete Brohler Mineral- und Heilbrunnen ist ein bereits in der 5. Generation familiengeführtes Unternehmen. Heute hat die Brohler Gruppe ihren Hauptsitz in Brohl am Rhein, dem Tor zur Vulkaneifel. Schon 1593 wurde die Sauerquelle zu Brohl "vom Doktor der Arzney" Jakobus Theodorus mit begeisternden Worten "das Wasser reinigt und stärkt den Körper" urkundlich erwähnt. Lange Zeit wurde diese Quelle nur von den Bewohnern der Umgebung genutzt. Erst mit der Gründung des Brohler Mineral- und Heilbrunnens im Jahre 1909 durch den Duisburger Reeder Karl Schroers begann der Ausbau zu einem modernen Brunnenbetrieb. Schon der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. schätzte die erfrischende Reinheit und besondere Herkunft des Brohler Mineralwassers. 1984 erweiterte der Brohler Brunnen seine Mineralwasserpalette um die calciumreichen Wässer aus dem westfälischen Bauernbad Steinsiek bei Löhne. Heute zählt Brohler zu den Premium-Mineralwasserbrunnen. Rund 120 Mitarbeiter (davon sechs Auszubildende) und die Inhaberfamilie Schilling stehen seit über 100 Jahren täglich für die Qualität der Produkte persönlich gerade. Nähere Informationen zu :kerit und Brohler auf https://www.brohler.de und https://www.kerit-ahrweiler.de.