Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 36/2020
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zurück zur Normalität? Gemeinsam mit Abstand

Der Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler versucht einen Neuanfang unter Corona-Bedingungen.

Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler will wieder proben

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Am Montag, 24. August, trafen sich die Sängerinnen und Sänger des Kammerchors Bad Neuenahr-Ahrweiler im Kurpark Bad Neuenahr im Publikumsbereich vor der kleinen Bühne. Vorsitzender Stefan Giffels und Chorleiter Christian Letschert-Larsson informierten die Sängerinnen und Sänger über den aktuellen Stand des Chorsingens in Coronazeiten sowie die Abläufe der Proben, Wahl der Probenorte und Vorstellung der Probenkonzepte. Seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland sind Chorproben unter den sonst üblichen Bedingungen nicht mehr möglich. Seine Konzerte für dieses Jahr hat der Chor schweren Herzens abgesagt und auch die Konzertreise nach New York musste gestrichen werden. Der Kammerchor versucht trotzdem, einen Neustart zu wagen - selbstverständlich unter strikter Einhaltung der Corona-Regeln. Das Konzept: gemeinsam Singen mit viel Abstand und viel frischer Luft. Soweit es geht, wird der Chor unter freiem Himmel proben und nur bei Regen auf größere Räume zurückgreifen, die ausreichend Abstand und Lüftung zulassen. Trotzdem wird es nur möglich sein, die Proben in kleinen Gruppen abzuhalten, damit die beim Singen erforderlichen Abstände von drei Metern eingehalten werden können. Selbst dies ist nur zeitlich begrenzt und mit vielen Pausen zum Lüften unter strenger Einhaltung der Hygienemaßnahmen möglich. Alles in allem eine große Herausforderung, zumal es auch nicht einfach ist, entsprechende Plätze im Freien und auch Räumlichkeiten zu finden, da in den Schulen zurzeit keine außerschulische Nutzung möglich ist. So wird die erste gemeinsame Probe am 31. August im Hofgarten des Calvarienbergs stattfinden: Um 18 Uhr singt der Sopran, um 19 Uhr die Altstimmen und die Männerstimmen folgen um 20 Uhr.