Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 48/2021
Amtliche Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

GrünCard-Gutschein-Karte versandt

Weitere Informationen zur Nutzung

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadtverwaltung hat in der 47. Kalenderwoche begonnen, GrünCard-Gutschein-Karten mit einem Gegenwert von 125,- Euro, an die von der Flutkatastrophe betroffenen Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet zu verschicken. Hierbei sind diejenigen berücksichtigt, die am 14. Juli 2021 in dem nach den Hochwasserkarten des Landes betroffenen Bereich der Stadt mit Erstwohnsitz gemeldet waren und von denen der Stadt eine aktuelle Anschrift bekannt ist.

Dieser Gutschein ist nicht als „Schadenersatz“ oder als Ergänzung der Aufbauhilfe von Bund und Ländern gedacht. Er soll vielmehr als eine Geste zum Ausdruck bringen, dass viele Spender aus dem ganzen Land auch an die Menschen in Bad Neuenahr-Ahrweiler gedacht haben. Ebenfalls soll der Gutschein dazu animieren, sich auch in der aktuellen Situation einmal etwas zu gönnen.

Die GrünCard-Gutschein-Karte kann bei allen teilnehmenden Betrieben aus dem Einzelhandel, der Gastronomie und dem Handwerk in der Stadt eingesetzt werden. Eine Liste der teilnehmenden Unternehmen - laufend aktualisiert - ist unter www.gutschein.gruendcard.de aufgeführt. Ebenfalls muss für die Nutzung des Gutscheines keine GrünCard besessen werden. Der Gegenwert von 125,- Euro kann zudem beliebig gestückelt und bei verschiedenen Akzeptanzstellen eingelöst werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Auch ist die Gutscheinkarte nicht personalisiert, sodass eine Weitergabe, etwa an stärker von der Flut betroffene Personen, jederzeit möglich ist.

Die Gutscheinkarte ist bis zum 31. Dezember 2022 gültig. Nicht verwendetes Guthaben wird dem Spendenkonto der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler wieder gutgeschrieben und kommt den betroffenen Einwohnerinnen und Einwohnern auf anderem Wege zugute.

Sollten Betroffene keine Gutscheinkarte erhalten haben, ist davon auszugehen, dass diese nicht zugestellt werden konnte. In diesem Fall, wird die Karte an den Dienstleister zurückgesandt und dort gesammelt. Die Stadtverwaltung erhält diese Rückläufer mit einigen Wochen Verzug. Hiervon Betroffene wenden sich bitte per E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer aktuellen Anschrift und dem Betreff „Gutscheinkarte“ an buergerbuero@bad-neuenahr-ahrweiler.de. Anschließend nimmt die Stadtverwaltung den Kontakt auf; dies kann jedoch aus genannten Gründen einige Wochen in Anspruch nehmen.

Weitere Hinweise rund um die GrünCard-Gutschein-Karte sind in den FAQs unter gutschein.gruencard.de zu finden. Sollte eine Antwort dort nicht zu finden sein, ist die Stadtverwaltung unter 02641 / 87-100 erreichbar.