Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 50/2020
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Musikalische Orgelvesper in Sankt Laurentius

Klaus-Dieter Holzberger und Markus Prange konzertierten an der Fischer + Krämer Orgel

AHRWEILER.GW. Lange grüne Banner hingen von der Kirchenkuppel in Sankt Laurentius in Ahrweiler herab, symbolisch für das Motto "Dass die Hoffnung ergrüne... " Am vergangenen Sonntagabend präsentierte die Pfarrei die zweite musikalische Vesper im Advent unter strengen Coronabedingungen. Organist Klaus-Dieter Holzberger - seit 1981 Organist in Ahrweiler der katholischen Pfarrgemeinde „St. Laurentius" Ahrweiler und Leiter als Kantor des katholischen Kirchenchores „St. Laurentius“ Ahrweiler - begann die Orgelandacht mit einer kleinen Improvisation an der neben dem Altarraum stehenden Truhenorgel. Diese wurde von Peter Fischer konzipiert und diente ursprünglich als Überbrückungsinstrument während der Bauzeit der großen Orgel. Die heutige Orgel wurde 1991 von der Orgelbaufirma Fischer + Krämer (Endingen) erbaut, deren Disposition und Ausführung von Holzberger prägend mitgestaltet wurde. Sie ersetzte ein Instrument, das 1956 von der Orgelbaufirma Johannes Klais (Bonn) erbaut worden war, zum Teil mit Pfeifenmaterial der Vorgängerorgel von Stahlhut (1903). In der heutigen Orgel wurden einige Register wiederverwendet. Das Barockgehäuse stammt aus dem 16. Jahrhundert. Nach der Improvisations-Ouvertüre an der Truhenorgel übernahm der Organist Markus Prange an der großen Orgel. Den restlichen musikalischen Part an der Fischer + Krämer-Orgel übernahm Klaus-Dieter Holzberger mit Improvisationen. Markus Prange präsentierte herab von der Orgelempore in der besinnlichen Feierstunde liturgische Gesänge. Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates St. Laurentius - Ahrweiler Ulrike Phiesel hielt die Lesungen. Die nächste Orgelandacht-/Orgelvesper mit Klaus-Dieter Holzberger ist am vierten Adventssonntag, 20. Dezember um 17 Uhr mit Orgelmusik und Texte zum Advent.