Titel Logo
Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ausgabe 51/2020
Aktuelles
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Acht Ahrwinzer kreieren ausdrucksstarken Spätburgunder

Günter Schüller, Dagernova Ahr Weinmanufaktur; Nicole Sebastian, Ahrwein e.V.; Dominik Hübinger, Dagernova Ahr Weinmanufaktur; Alina Bäcker, Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr e.G.; Philip Nelles, Weingut Nelles; Vorsitzender Ahrwein e.V. und Peter Kriechel; Weingut Peter Kriechel (v.l.)

Ahrwein e.V. präsentiert ersten Gemeinschaftswein für Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Der Ahrwein e.V. stellt am 11. Dezember den ersten Gemeinschaftswein für die Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022 vor. Als offizieller Partner der Landesgartenschau gGmbH entwickelte der Ahrwein e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Winzerschaft des Ahrtals die Idee für einen gemeinsamen Wein. Acht namhafte Weinerzeuger aus dem Ahrtal setzten die Idee um und kreierten ein exklusives Spätburgunder-Cuvée für die Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Bei dieser Sonderkollektion handelt es sich um einen 2018er Ahr-Spätburgunder, der den typischen und unverkennbaren Charakter des Ahrweins widerspiegelt. Die beteiligten Winzerinnen und Winzer legten im Vorfeld strenge Anforderung für die Produktion des Weines fest. Für den trocken ausgebauten Wein wurden ausschließlich die besten Spätburgundertrauben verwendet. Das Know-How der beteiligten Weinproduzenten floss dabei in die Weinbereitung ein und so überrascht es nicht, dass sich die Weinproduzenten äußerst zufrieden mit dem Ergebnis zeigen.

„Wir freuen uns sehr, den ersten Gemeinschaftswein für die Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022 präsentieren zu können. Dieser Wein wurde mit Herzblut und hohem Qualitätsanspruch Hand in Hand erzeugt. Er spiegelt den großen Zusammenhalt der Winzerschaft im Ahrtal wider“, so Peter Kriechel, Vorsitzender des Ahrwein e.V.. Geschäftsführer Christian Senk ergänzte: „Dies ist eine erste erfolgreiche Marketingmaßnahme im Rahmen der Partnerschaft mit der Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler und dem Ahrwein e.V. und gleichzeitig eine einzigartige Werbung für die Winzerinnen und Winzer und das gesamte Ahrtal. Es freut mich besonders, dass uns schon erste Vorbestellungen für das Weihnachtsgeschäft erreicht haben. Im Frühjahr wird die Kollektion um einen 2020er Ahr-Blanc de Noir erweitert“, verrät Christian Senk weiter.

Der Wein kostet 10,90 Euro und ist in den Tourist-Informationen Bad Neuenahr (Kurgartenstraße 13) und Ahrweiler (Blankartshof 1), beim Ahrwein e.V. sowie bei allen teilnehmenden Weinerzeugern erhältlich.

Beteiligte Weingüter:

Ahrweiler Winzer-Verein e.G., Ahrweiler

Dagernova Ahr Weinmanufaktur, Bad Neuenahr

Weingut Coels, Ahrweiler

Weingut Nelles, VDP, Heimersheim

Weingut Peter Kriechel, Ahrweiler

Weingut Peter Lingen, Bad Neuenahr

Weingut Burggarten, VDP, Heppingen

Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr e.G., Mayschoß

www.ahrwein.de

[Quelle: Pressemitteilung des Ahrwein e.V.]