Titel Logo
Asslar - Die Woche
Ausgabe 20/2019
Gestaltung Innenteil Seite 4
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Insektenhotels aus Kinderhand

Stolz präsentierene die Kinder nach getaner Arbeit ihre Insektenhotels.

Am Samstag hieß Ingo Reeh, 1. Vorsitzender des Verschönerungsvereins Berghausen, zehn Kinder und deren Begleitpersonen an der dortigen Grillhütte willkommen, um im Rahmen des Ortsbeirats-Projektes zum Insektenschutz, ein Insektenhotel zu bauen. "Welche Insekten kennt Ihr?“, begann der 2. Vorsitzende Lars Becker seine kurze Erläuterung zur Frage "Warum bauen wir heute ein Insektenhotel?“ Die Kinder wussten bescheid: "Unsere Insektenhotels sollen den Insekten Möglichkeiten zum Nisten und Überwintern bieten!“ So ging es schnell an die Arbeit. Der Verschönerungsverein hatte Bausätze besorgt, die mit einem Dübel-Stecksystem zusammengebaut wurden. Nach einer Stunde Hämmern und Leimen stand der Rohbau und nach einer kurzen Trinkpause ging es an die „Inneneinrichtung“. Es galt, die Fächer mit Rindenmulch, Tannenzapfen, Schilfrohr, Ästen und Ytong-Steinen zu füllen. Zuvor wurden Schlupflöcher verschiedener Größen in die Äste und Ytong-Steine gebohrt. Mit dem kleinen Schild „Welcome“ vollendeten die fleißigen Handwerker ihre Arbeit. Nun bleibt zu hoffen, dass viele „Bewohner“ in die Insektenhotels, die bestimmt schon von den Kindern im Garten aufhängt wurden, einziehen. Abschließend stärkten sich alle nach getaner Arbeit mit Würstchen vom Grill.