Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 1/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Einsammeln der Weihnachtsbäume muss coronabedingt abgesagt werden

In vielen unserer Ortschaften ist es gute Tradition, dass Vereine oder andere Gruppen die Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende einsammeln und das Geld gemeinnützigen Zwecken zukommen lassen. In diesem Jahr muss der schöne Brauch coronabedingt leider ausfallen.

Bei der Sammlung der Weihnachtsbäume handelt es sich in den meisten Fällen um eine Zusammenkunft von mehreren Personen aus mehreren Haushalten in der Öffentlichkeit. Nach der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung, die bis zum 10. Januar gilt, ist dies als nicht erlaubte Zusammenkunft zu werten. Die Tatsache, dass eine Person den Traktor bedient und weitere Personen auf bzw. neben dem Anhänger mit Abstand agieren, spielt hier keine Rolle. Die Handlungen der Beteiligten stellen eine gemeinsame Handlungsweise auf einem eng umgrenzten Umfeld und damit eine öffentliche Zusammenkunft dar, teilt die Kreisverwaltung mit. Dies gelte insbesondere auch dort, wo sich die einzelnen Kleingruppen treffen, um die Christbäume abzuladen.

Ob nach dem 10. Januar eine Erleichterung greift, so dass eine Verschiebung der Sammlung sinnvoll wäre, lässt sich zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses noch nicht sagen, erscheint aber auf Grund der bereits angekündigten Verlängerung des Lockdowns unwahrscheinlich.

(Verbandsgemeindeverwaltung)