Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 13/2020
Nachrichten aus der Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Müll-Angeln am Grenzfluss Wies-Lauter

Vor dem Start in die Angelsaison an der Wies-Lauter (Salmoniden Gewässer), fand ein sogenanntes Müll-Angeln (Säuberungsaktion) statt. Anfang März waren die Mitglieder beider Angelvereine aus Wissembourg (Elsas) und Bad Bergzabern (Südliche Weinstraße) aufgerufen, an der grenzüberschreitenden Säuberungsaktion mitzuwirken.

Ausgestattet mit Gummistiefel, Arbeitshandschuhen, ausreichend Müllbeutel sowie diversen Hilfsmitteln wie langstielige Rechen sowie Reben-Heckenscheren hatten sich 18 Personen an der neu restaurierten Remy-Brücke in Schweighofen am Samstagvormittag eingefunden. Durch die anhaltenden Regenschauer der Vortage standen ein Großteil der Lauterwiesen unter Wasser. Auch das Flussbett war randvoll, was wiederum die Freizeitfischer nicht abgehalten hat, mit nichtüblichem Angelgerät (langstieligen Rechen) den angespülten Wohlstandsmüll aus dem Grenzfluss zu fischen.

Seit 2015 führen die Freizeitfischer aus dem Elsass und der Pfalz jährlich einen gemeinsamen Frühjahrsputz an der Wies-Lauter in der Gemarkung Schweighofen durch. Das jährliche Müllaufkommen im Grenzfluss ist mit ca. 120 Kg gleichbleibend hoch.

Zu den häufigsten Fundstücken, die aus dem Grenzfluss gefischt wurden, gehörten wie zu erwarten Plastik- / Glasflaschen, Styroporstücke, Verpackungen sowie Tennisbälle. Auch unterschiedliche Gegenstände aus Plastik, Glasbehälter, Hygieneartikel, Blechdosen sowie Plastikbälle und eine Vielzahl an Gasfeuerzeugen wurde als Beifang aus dem Wasser gezogen. Zu den skurrilen Funden gehörten diesmal ein Plastikstuhl, etliche Glühbirnen, Kaffeepads, ein 1m langes Gummischlauchstück sowie eine Flaschenpost. Rund 3000 m Flussstrecke wurde von den Freizeitfischern beidseitig abgelaufen.

Nach ca. 2,5 Stunden fanden sich die ehrenamtlichen Helfer mit 20 befüllten Müllbeuteln (110 Kg) an der Sammelstelle am Sportheim von Schweighofen ein.

Da die Säuberungsaktion bei der Behörde als Aktion „Saubere Landschaft“ angemeldet worden war, konnte der eingesammelte Müll über die Wertstoff-Wirtschaft „Südliche Weinstraße“ kostenlos entsorgt werden. Die Vorsitzenden beider Vereine bedankten sich bei den fleißigen Müll-Anglern für ihren Einsatz, um das Müllaufkommen im Grenzfluss zu reduzieren. Der gesellige Abschluss fand erstmals im Sportheim von Schweighofen statt. Brathähnchen mit Brötchen sowie Getränke standen für die Helfer auf den Tischen bereit.

(H. Bischoff)