Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 14/2019
Bad Bergzabern
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Richtfest auf dem Dach der Südpfalz-Therme

Am Freitag, dem 29. März 2019, wurde auf dem Dach der Südpfalz-Therme das Richtfest für die neue Sauna-Dachlandschaft gefeiert. Frau Reichenbacher, Leiterin der Südpfalz-Therme, und die Zimmerleute freuten sich unter den Gästen Landrat Dietmar Seefeldt, Stadtbürgermeister Dr. Fred-Holger Ludwig und den ersten Beigeordneten Martin Wichmann begrüßen zu können.

Landrat D. Seefeldt freute sich über die zügige Arbeit der fleißigen Handwerker. Mit der Saunalandschaft erhalte die Südpfalz-Therme einen weiteren Pluspunkt und werde noch attraktiver für Kurgäste und alle Besucher.

Frau Reichenbacher ist glücklich über den zügigen Bauverlauf. Sie lobte die fleißigen Zimmerleute für ihre gute Arbeit. Mit dem Richtfest sei eine wichtige Etappe erreicht, und nun freut sie sich auf die Fertigstellung der Saunalandschaft - doch zunächst wurde mit einem Bier auf den glücklichen Bauverlauf angestoßen!

Felix Böhly, jüngster Geselle im Zimmergeschäft Wissing GmbH, Kapellen-Drusweiler, kletterte auf das Gerüst und trug folgenden Richtspruch vor:

"Mit Gunst und Verlaub

Die Feierstunde hat geschlagen,

es ruhet die geübte Hand.

Nach harten, arbeitsreichen Tagen

grüßt stolz der Richtbaum nun ins Land.

Ein schönes Werk ist uns gelungen:

Gar stattlich steht das Bauwerk da,

so frei und leicht und ungezwungen,

wie besser ich es nirgends sah!

Aus leeren Flächen, ungenutzt,

steht mit neuem Holzbau, bald verputzt,

ein Traum für Saunagäste, fast fertig dar,

ein 3-fach Hoch der Handwerks-Schar.

Hoch, Hoch, Hoch

Ein solches Werk kann nur geschehen,

wenn jeder brav an seiner Stelle

und alle fest zusammenstehen:

der Meister, Lehrling und Geselle.

Und allen lohnt nach herbem Werken

nach altem Brauch das Richtfest heut‘,

wo sie mit Speis und Trank sich stärken

die Handwerker/- und Zimmerleut‘.

Stolz und froh ist jeder heute,

der tüchtig mit am Werk gebaut.

Es waren fleißige Handwerksleute,

die fest auf ihre Kunst vertraut.

Drum wünsche ich, so gut ich´s kann,

so kräftig wie ein Zimmermann

mit Stolz empor gehobenem Blick

der aufgestockten Therme „recht viel Glück“.

Wir bitten Gott, der in Gefahren

uns allezeit so treu bewahrt,

er möge das Bauwerk hier bewahren

vor Not und Schaden aller Art.

Nun nehme ich froh das Glas zur Hand,

gefüllt mit Wein bis an den Rand,

und mit dem guten Saft der Reben,

will jedermann die Ehr ´ich geben,

wie sich´s nach altem Brauch gebührt,

wenn so ein Bau ist ausgeführt.

Das erste Hoch der Bauherrschaft: der Staatsbad Bad Bergzabern mit allen Mitarbeitern

Hoch soll sie leben. Hoch, Hoch, Hoch!

Das zweite Hoch den Planern, Bauleitern und Ingenieuren

hoch sollen sie leben. Hoch! Hoch! Hoch!

Nun brauchte man zu allen Zeiten

nicht nur den Kopf, nein auch die Hand.

Drum noch ein Lob den Handwerksleuten,

durch deren Kraft der Bau entstand.

Hoch sollen sie leben, Hoch, Hoch, Hoch!

Nun ist das Glase wohl geleert

Und weiter für mich nichts mehr wert,

drum werf´ ich es zu Boden nieder -

zerschmettert braucht es keiner wieder;

doch Scherben bedeuten Glück und Segen, der Bauherrschaft auf allen Wegen!"

„Unsere Feierstunde hat heute Mittag geschlagen. Alle Handwerker, Bauherrschaft, Planer, Bauleiter und Ingenieure haben sich für das Richtfest auf dem Dach der Südpfalz Therme zusammengefunden. Unser Geselle Felix hielt den Richtspruch und wünschte mit kräftigen Schlucken und zerschmettertem Schoppenglas recht viel Glück und Segen, der Bauherrschaft auf allen Wegen."

Die Zimmerleute bedankten sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Südpfalz Therme ganz herzlich für die Einladung und die lobenden Worte über ihren Fleiß, die gute Arbeit und den zügigen Bauverlauf.

(Sulamay Fillinger)