Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 18/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Mitteilungen aus der 27. Sitzung des Gemeinderates von Dierbach

Zum Ausbau der Kirchgasse teilte Ortsbürgermeister Huckle mit, dass nur fünf der angeschriebenen Firmen Ausschreibungsunterlagen in der Verwaltung abgeholt haben, von denen wiederum nur zwei ein Angebot abgegeben haben. Die Kalkulation wurde um ca. 37 % überschritten. Der Gemeinderat hat rechtlich die Möglichkeit, die Ausschreibung aufzuheben und im Spätjahr erneut auszuschreiben. Aufgrund des Submissionsergebnisses, bei dem die günstigste Bieterin mit ihrer Angebotssumme 36,7 % über der Ausschreibung liegt, beschloss der Gemeinderat einstimmig, die Ausschreibung aus wirtschaftlichen Gründen aufzuheben.

Der Verein „Freunde des Kulturhofes Huthmacher in Dierbach e. V.“ wurde aufgelöst. Das Vermögen des Vereins in Höhe von 1.597,86 Euro (Barvermögen des Kulturvereins) und 7.784,92 Euro (Auflösung des Kontos „Freunde des Kulturhofes“) fällt laut seiner Satzung an die Ortsgemeinde Dierbach und ist zu den satzungsbestimmten Zwecken zu verwenden. Der Ortsgemeinderat nahm die Information des Ortsbürgermeisters zur Kenntnis und beschloss, dass die Ortsgemeinde Dierbach das Vereinsvermögen in Höhe von insgesamt 9.382,78 Euro annimmt und für kulturelle Zwecke in Dierbach verwendet.

Der Gemeinderat folgte einstimmig dem Beschlussvorschlag, den Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2015 festzustellen und dem Ortsbürgermeister und dem Beigeordneten sowie dem Bürgermeister und den Beigeordneten der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern für das Haushaltsjahr 2015 Entlastung zu erteilen.

Ortsbürgermeister Huckle informierte, dass man zwei Mal für die Aktion “Saubere Landschaft“ tätig war, einmal der Gemeinderat und einmal rund 20 Kinder und Jugendliche mit sieben Erwachsenen. Er bedankte sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten.

Weiter informierte er darüber, dass eine Seniorenfahrt am 09. Oktober 2018 mit dem Bus nach Ludwigsburg zum Kürbismarkt stattfindet. Dort ist auch eine Schlossbesichtigung vorgesehen. Organisiert wird dies von Ratsmitglied Karin Meyer.

Der Ortsbürgermeister teilte ferner mit, dass der monatliche Seniorenstammtisch sehr gut angenommen wird und immer ca. 35 - 40 Personen zu Besuch kommen.

Im Juni soll weiter eine Fahrt mit dem “Schoppenbähnel“ zum Weintor und Sonnenberg nach Schweigen-Rechtenbach durchgeführt werden, die ihren Abschluss im 50er-Jahre Museum in Kapsweyer findet.

Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung beschloss das Ratsgremium wegen dem Steinloch auf dem Friedhof, an dem Weg zwischen Metzelweg und Kläranlage, die Bankette abzutragen und hiermit das Steinloch nach vorheriger Entfernung der Steine zu füllen.

Weiterhin wurden verschiedene Grundstücksangelegenheiten beraten.

VG-Verwaltung