Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 19/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schöffenwahl 2018

Bei der Stadt Bad Bergzabern und den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern werden zurzeit die neuen Vorschlagslisten für Schöffen erstellt.

Die Schöffen sind ehrenamtliche Richter und nehmen, soweit das Gesetz nicht Ausnahmen bestimmt, an der Hauptverhandlung mit den gleichen Rechten und Pflichten teil wie die Berufsrichter. Für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 werden die Schöffen auf Vorschlag des jeweiligen Stadt- bzw. Gemeinderats durch einen Ausschuss beim Amtsgericht Landau gewählt.

Bewerber/-innen bzw. vorgeschlagene Personen müssen in der jeweiligen Gemeinde wohnen, am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein und sollten gesundheitlich, d. h. geistig und körperlich, in der Lage sein, das Amt des Schöffen auszuüben. Wählbar sind nur deutsche Staatsangehörige.

Wer sich zur Ausübung des Amtes eines Schöffen in der Lage sieht, kann sich bis Freitag, 11. Mai 2018, mit dem folgenden Formular bei der Zentralabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Bergzabern, Herrn Thorsten Lambrix, Königstraße 61, 76887 Bad Bergzabern, Telefon: 06343 701-118, Fax: 06343 701-705, E-Mail: t.lambrix@vgbza.de, bewerben.

Das Formular kann auch von der Internetseite der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern www.vg-bad-bergzabern.de heruntergeladen werden.

Weitergehende Informationen erhalten Sie ebenfalls bei der Zentralabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Bergzabern unter der oben genannten Telefonnummer, auf der Internetseite der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen www.schoeffen.de oder der Internetseite der PariJus gGmbH www.schoeffenwahl.de.

Bad Bergzabern, 12 April 2018