Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 21/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Mitteilungen aus der 8. Sitzung des Volkshochschulausschusses der Stadt Bad Bergzabern

Der Volkshochschulleiter Michael Nauth erläuterte den Anwesenden das zweite Geschäftshalbjahr 2017 der Volkshochschule Bad Bergzabern. Das Interesse an den einzelnen vhs Kursen ist wie immer schwankend und wenig kalkulierbar. Gut, aber mit schwankenden Teilnehmerzahlen, laufen die Gesundheits- und Sprachkurse. Der im vergangenen Semester neu installierte Kurs „Beckenbodentraining nach der Schwangerschaft“ wurde die vergangenen zwei Semester gut angenommen. Der ebenfalls neuere Kurs „Stark und Standhaft im Alter“ wurde dagegen eher zögerlich akzeptiert. Herr Nauth vermutet, dass ein weiterer Grund für geringe Nachfrage bei einigen Kursen darin liegt, dass andere Einrichtungen in Stadt und Kreis sich vom Programmangebot anregen lassen und gleiche oder ähnliche Kurse (oft kostenlos) anbieten. Volkshochschulleiter Herr Nauth betonte, dass die vhs im Geschäftsjahr 2017 erstmals ein finanzielles Plus erwirtschaftete. Herr Nauth plant, zwei weitere Kursräume mit erwachsenengerechten Sitz- und Schreibmöbeln auszustatten.

Die vhs hat die vom BAMF für 1. Januar 2018 verbindlich geforderte Qualitätszertifzierung für Integrationskursanbieter erhalten. Zertifiziert hat conFlex bis 10.12.2021. Die vhs Ausschuss-Vorsitzende Monika Scheder bedankte sich beim Leiter der vhs für die mit hohem Aufwand verbundene Zertifizierung.

Laut Herrn Nauth wird sich im vhs-Alltag in nächster Zeit einiges ändern müssen. Die ab 25. Mai 2018 gültigen Datenschutzbestimmungen verlangen u. a. eine stringentere Handhabe der personenbezogenen Daten.

VG-Verwaltung