Titel Logo
Südpfalz Kurier - VG Bad Bergzabern
Ausgabe 25/2022
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bebauungsplan „Gewerbegebiet Ost IV“

Lageplan

Durchführung einer erneuten (verkürzten) öffentlichen Auslegung gem. § 4a Abs. 3 BauGB

Der Gemeinderat Klingenmünster hat seiner Sitzung am 19. Mai 2022 nach Durchsprache und Anerkennung des nach der ersten Offenlage überarbeiteten Planentwurfs beschlossen, das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Ost IV“ mit einer erneuten (verkürzten) öffentlichen Auslegung gem. § 4a Abs. 3 BauGB weiterzuführen. Hierzu liegt der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und textlichen Festsetzungen sowie Umweltbericht und allen weiteren vorhandenen Informationen (Artenschutzvorprüfung, Ergebnis bisheriger Offenlagen) in der Zeit vom 30. Juni bis einschl. 15. Juli 2022 bei der Bauabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Bergzabern, im Schloss, Zimmer 305, während der Dienststunden öffentlich aus. Zusätzlich werden sämtliche vorliegenden Unterlagen digital auf der Homepage der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern für die Dauer der Offenlage unter Aktuelles/Bauleitplanung zur Ansicht, nach vorher erforderlichem Download, zur Verfügung gestellt.

Während der o.g. Auslegungsfrist besteht auch für jedermann die Möglichkeit, nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Bauabteilung der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern die Unterlagen einzusehen und zum Bebauungsplanentwurf schriftlich oder mündlich Stellung zu nehmen.

Aufgrund der aktuellen Pandemielage bittet die Verwaltung dringend um vorrangige Nutzung der Online-Möglichkeiten.

Die Aufstellung dieses Bebauungsplanes ist insbesondere erforderlich, um den im Innenortsbereich vorhandenen Betrieben im Wege einer Verlagerung an den Ortstrand die Möglichkeit zur Betriebserweiterung zu geben und gleichzeitig die für innerörtliche Gemengenlagen typischen Störungen und Konflikte zwischen Gewerbe und Wohnen bzw. Fremdenverkehr zu unterbinden.

Ferner sollen in dem neu entstehenden Gewerbegebiet auch gemeindliche Einrichtungen (Feuerwehr sowie gemeindl. Bauhof) untergebracht werden.

Das Plangebiet umfasst die Flurstücke 2147 bis einschließlich 2165 südlich der L 493 am östl. Ortseingang von Klingenmünster, das Flurstück 2562 nördlich der Landesstraße (Rückhaltebeckenfläche) sowie Teilflächen des Flurstücks 3995/7 (Waldgebiet an der Gemarkungsgrenze zu Gleiszellen-Gleishorbach). Weitere Einzelheiten siehe auch nachfolgende Planzeichnung.

Während der Auslegungsfrist besteht für jedermann Gelegenheit, Anregungen zum vorgenannten Bebauungsplanentwurf schriftlich oder mündlich vorzutragen, über welche der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung entscheidet.

Für die Ortsgemeinde Klingenmünster
Bad Bergzabern,13.06.2022
Verbandsgemeindeverwaltung
- Bauabteilung -
Im Auftrag Forstner