Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 26/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Mitteilungen aus der 25. Sitzung des Gemeinderates von Niederotterbach

Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für den Doppelhaushalt 2017/2018. Investitionen sind in der Plansumme von 36.000 Euro vorgesehen, die sich auf eine neue Turmrutsche für den Spielplatz (6.000 Euro) und den Bau eines Regenrückhaltebeckens (30.000 Euro) aufteilt.

Ortsbürgermeister Schwöbel informierte über ein Freistellungsverfahren im Neubaugebiet „Wickengärten“.

Dem Gemeinderat lag eine Bauvoranfrage für ein Wohnhaus mit Garage in der Hintergasse vor. Nach eingehender Diskussion stimmte das Ratsgremium der Bauvoranfrage zu.

Für die Vorschlagsliste für Schöffinnen und Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 wurde Michael Weßbecher genannt.

Der Vorsitzende teilte mit, dass der Router für das freie WLAN installiert und funktionsfähig ist. Allerdings soll die Ausstrahlung noch verbessert werden, damit das Feuerwehrhaus und der Dorfplatz mit einbezogen wird.

Ortsbürgermeister Schwöbel hat bei der Firma Seibel, die auch die Nestschaukel geliefert hat, nach einem Rutschen-Turm angefragt. Nach kurzer Diskussion wurde entschieden, dass die Verwaltung, auf dieser Grundlage, weitere Vergleichsangebote einholen soll.

Die Ortsgemeinde beabsichtigt, den Flur im Bürgerhaus zu streichen und den Fußboden im Ratssaal sanieren zu lassen. Nach der Kerwe im September soll mit den Arbeiten begonnen werden.

VG-Verwaltung