Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 28/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Mitteilungen aus der 51. Sitzung des Stadtrates der Stadt Bad Bergzabern

Stadtbürgermeister Dr. Ludwig bedankte sich bei Herrn Nauth für dessen Tätigkeit in der Volkshochschule und als langjähriger Ortsvorsteher von Blankenborn.

Der Stadtrat beschloss verschiedene Auftragsvergaben.

Freifläche am Storchenturm "Auf dem Damm": Der Stadtrat beschloss auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses einstimmig, den Auftrag zur Ausschreibung der erforderlichen Arbeiten sowie die Erstellung eines Vergabevorschlages an das Ingenieurbüro TeamBau, Bad Bergzabern, zu vergeben.

Erlenbachoffenlegung - Nachbeauftragung von Planungsleistungen: Der Stadtrat Bad Bergzabern beschloss auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses einstimmig, die Freigabe zur Nachbeauftragung von Planungsleistungen gemäß der HOAI zu erteilen.

Erlenbachoffenlegung - Ausschreibung und Vergabe der Rohrsanierung: Der Stadtrat erteilte die Freigabe zur Ausschreibung der Herstellung der Rohrsanierung entsprechend der vorliegenden Kostenschätzung mit dem Gesamtpreis von 487.016,31 Euro inkl. MwSt.. Der Stadtrat beschloss ferner die Freigabe zur Auftragsvergabe der Herstellung der Rohrsanierung an den nach Prüfung und Auswertung wirtschaftlichsten Bieter an den Haupt- und Finanzausschuss zu delegieren.

Ergänzung der Beschilderung für Veranstaltungen: Der Stadtrat beschloss auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses, den Auftrag zur Lieferung der benötigten Schilder- und Aufstellvorrichtungen an die günstigste Bieterin, Firma Traud Verkehrstechnik, Hünfeld, zum Angebotspreis von 7.990,73 Euro inkl. MwSt. zu vergeben.

Homepage der Stadt Bad Bergzabern: Der Stadtrat beschloss, den Stadtbürgermeister zu ermächtigen, den Auftrag für die Erstellung und Pflege der Homepage der Stadt Bad Bergzabern nach Prüfung durch die Verwaltung dem günstigsten Anbieter zu erteilen.

Das Ratsgremium beriet verschiedene Bauvorhaben im Stadtbereich.

Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung beschloss der Stadtrat die Entscheidung über eine Personalangelegenheit dem Haupt- und Finanzausschuss zu übertragen.

VG-Verwaltung