Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 28/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Mitteilungen aus der 35. Sitzung des Gemeinderates von Dörrenbach

Der Ortsbürgermeister informierte, dass die Verbandsgemeindewerke beim Ausbau in der Straße „Im Rödelstal“ den Hauptkanal und die Kanalhausanschlüsse erneuern werden. In der „Scheidelsgasse“ werden die Kanalhausanschlüsse erneuert. Zudem werden in beiden Straßen die Wasserleitung und die Wasserhausanschlüsse erneuert. Hier wird von der Verbandsgemeinde ein Betrag von 835.425,04 Euro investiert.

Zur Absicherung der Trinkwasserversorgung von Dörrenbach wird der Hochbehälter saniert. Hier werden von den Verbandsgemeindewerken für die Gesamtmaßnahme ein Betrag von 430.000 Euro bereitgestellt und die Ingenieurleistung in Höhe von 65.000 Euro vergeben.

Der Gemeinderat beschloss, den Auftrag zum Ausbau der Straßen "Im Rödelstal" und "Scheidelsgasse" an die Firma Wido Werling, GmbH zum Preis von 700.256,69 Euro zu vergeben.

Das Teilstück des Hornhöheweges zwischen dem Neubau des Jahres 2014 und der Einmündung des “Reitergässel“ befindet sich auf die Länge von ca. 270 m in einem nicht mehr verkehrssicheren Zustand. Die Verschleißdecke ist großflächig aufgebrochen und löst sich in ihre Bestandteile auf. Das Ratsgremium beschloss die Reparatur des Teilstücks im Hornhöheweg auf die Länge von ca. 270 m und beauftragte die Verbandsgemeindeverwaltung die erforderlichen Arbeiten auszuschreiben.

Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurde der Gemeinderat vom Vorsitzenden über verschiedene Pachtangelegenheiten informiert.

(VG-Verwaltung)