Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 33/2020
Nachrichten aus der Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Besuch in Weißenburg

Erstes Begegnung der neu gewählten Bürgermeisterin von Weißenburg, Sandra Fischer, und ihrem Ersten Beigeordneten Jean-Louis Pfeffer (rechts) mit Bürgermeister Hermann Bohrer (links) und dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern Martin Engelhard (zweiter v. l.).

- Erstes Zusammentreffen mit der neuen Stadtspitze in Weißenburg

(red) Bei der Stichwahl der Bürgermeisterwahlen in Frankreich am 28. Juni 2020 fand auch in unserer elsässischen Nachbarstadt Wissembourg ein Wechsel in der Stadtspitze statt.

Bürgermeister Hermann Bohrer und Erster Beigeordneter Martin Engelhard besuchten vergangene Woche die neu gewählten Volksvertreter von Weißenburg, Bürgermeisterin Sandra Fischer und den Ersten Beigeordneten Jean-Louis Pfeffer und gratulierten zur Wahl.

Die Bürgermeister/in und Beigeordneten von „hiwwe und driwwe“ lobten die seit Jahrzehnten geleistete grenzüberschreitende Zusammenarbeit und wollen die guten freundschaftlichen Beziehungen über die Lauter weiterhin pflegen und ausbauen. Bei dem ersten Zusammentreffen entstand ein angeregter Austausch zu den laufenden grenzüberschreitenden Maßnahmen in der gemeinsamen Wasserversorgung im Zweckverband Wissembourg –Bad Bergzabern oder im Bereich der Abwasserentsorgung. Das durch Interreg mit 2,0 Mio. Euro geförderte Großprojekt PAWENA, mit dem Neubau eines Wasserwerks in Steinfeld sowie Pumpstationen, Druck- und Verbindungsleitungen im Elsass, nahm bei den Gesprächen einen breiten Raum ein. Darüber hinaus wurde eine noch verstärkte Zusammenarbeit der beiden Kommunen im Bereich Tourismus vereinbart, da die Tourismusaufgaben im Nordelsass neu strukturiert sind.