Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 45/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Amtliche Mitteilungen aus der 4. Sitzung desGemeinderates von Niederhorbach

Die Ratsmitglieder berieten mehrere Bauvorhaben in der Gemeinde.

Erster Beigeordneter Keller stellte seinen Entwurf für ein Schild mit Spielregeln vor, die bei der Benutzung des naturnahen Spielplatzes zu beachten sind. Der Rat beschloss die Anschaffung von drei entsprechenden Aluschildern.

Ortsbürgermeister Lorenz teilte dem Rat mit, dass sich der Bauausschüsse von Pleisweiler-Oberhofen und Niederhorbach getroffen haben, um über eine Erweiterung der Kindertagesstätte zu sprechen. Es soll ein Ruhe- und Schlafraum angebaut werden. Die Räumlichkeiten sind derzeit schon sehr beengt, zumal ein- bis zweimal im Jahr für zwei bis drei Monate mehr als 50 Kinder angemeldet sind. Der Rat steht positiv hinter dem Vorhaben. Ortsbürgermeister Lorenz wird dies an die Ortsgemeinde Pleisweiler-Oberhofen weitergeben.

Der Rat wird sich auch in diesem Jahr nicht an der Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. beteiligen.

Die Auswertung der Geschwindigkeitsanlagen hat ergeben, dass sich erfreulicherweise 80% der ankommenden Fahrzeuge bei der Anlage 1 an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Bei den abfahrenden Fahrzeugen ca. 34 %.

Der Vorsitzende informierte den Rat, dass die Kreisumlage für die Ortsgemeinde Niederhorbach 179.700 Euro beträgt und die Verbandsgemeindeumlage 102.686 Euro.

Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung beriet der Gemeinderat über die Absicherung von Wirtschaftswegen.

VG-Verwaltung