Titel Logo
Südpfalz Kurier
Ausgabe 9/2021
Nachrichten aus der Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wildschadensschätzer (m/w/d) für den Bereich der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht

Für den Bereich der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern wird nach § 44 LJVO ein Wildschadensschätzer (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht. Aufgabe des Wildschadensschätzers ist es, bei Terminen am Schadensort Wildschäden abzuschätzen und eine gütliche Einigung hinsichtlich des Schadensausgleichs herbeizuführen.

Bestellt wird der Wildschadensschätzer nach § 44 Abs. 1 LJVO von der unteren Jagdbehörde (Kreisverwaltung Südliche Weinstraße). Wildschadensschätzer können sein:

1.

Personen mit einer landwirtschaftlichen Ausbildung zur Feststellung von Schäden in der Landwirtschaft,

2.

Personen mit einer forstlichen Ausbildung zur Feststellung von Schäden in der Forstwirtschaft.

Die Bestellung erfolgt widerruflich. Es handelt sich hierbei nach § 18 GemO um ein Ehrenamt. Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt nach den gesetzlichen Vorgaben.

Für weitere Informationen hinsichtlich der Funktion Wildschadenschätzer kann unter folgenden Links beim Gemeinde- und Städtebund und Landwirtschaftskammer RLP eingesehen werden:

https://www.gstb-rlp.de/gstbrp/Schwerpunkte/Jagdgenossenschaften/Aufs%C3%A4tze/Wildschaden%20und%20Wildschadensregulierung/

und

https://www.lwk-rlp.de/de/beratung/wildschaden/

Interessenten bitten wir, sich mit der Finanzabteilung, Liegenschaften, Frau Sotke, telefonisch unter 06343 701-420 oder per E-Mail: o.sotke@vgbza.de in Verbindung zu setzen.

Bad Bergzabern, 26.02.2021

-Finanzabteilung-