Titel Logo
Ebsdorfergrund Nachrichten
Ausgabe 28/2020
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ortsbeirat Dreihausen Protokoll

Tag der Sitzung:

Samstag, 20. Juni 2020 am Rastplatz Radweg Dreihausen

Beginn 12:30 Uhr

Ende 13:45 Uhr

Anwesende Mitglieder des Gemeindevorstands:

Bürgermeister Andreas Schulz

Anwesende Mitglieder der Gemeindevertretung:

Wilfried Eucker

Anwesende Mitglieder des Ortsbeirates:

Lothar Heidt, Lars Debelius, Michael Preiß, Manfred Bietz, Klaus-Dieter Thiemann

Gäste:

Eine Reporterin der Oberhessischen Presse

Lothar Heidt begrüßt die Mitglieder des Ortsbeirates. Er stellt die form-und-fristgerechte Einladung, sowie die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Auf Wunsch des Bürgermeisters wird ein „Sachstandsbericht Verkehrsberuhigung an Kreis- und-Landstraße in Dreihausen“ als zusätzlicher Punkt (neuer TOP 7) mit 5 Ja-Stimmen, also einstimmig, auf die Tagesordnung gesetzt.

Top 1: Stellungnahme zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „ Bichert“

Der Ortsbeirat Dreihausen stimmt, nach den Erläuterungen des Bürgermeisters und der Einsicht in die vorgelegten Pläne, dem Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Bichert“ zu.

Diese Stellungnahme wird mit 5 Ja-Stimmen, also einstimmig, beschlossen.

Top 2: Dachsanierung und Facelifting der Friedhofshalle in 2021

Hier erfolgt eine Einladung an die Bürger, die damals am Bau der Friedhofshalle beteiligt waren. Auch werden die Pfarrer der beiden Kirchen, sowie die Vorsitzenden der Kirchenvorstände und der Ortsbeirat Dreihausen zu diesem Treffen eingeladen. Die Veranstaltung findet am 16.Juli um 18:30 Uhr im Bürgerzentrum in Dreihausen statt.

Hier werden die aktuellen Planungen vom beauftragten Architekturbüro vorgestellt.

Top 3: Position und Gestaltung des neuen Urnengrabfeldes auf dem alten Friedhof

Das neue Urnengrabfeld auf dem alten Friedhof soll in Einzelgrab- und- Doppelgrab Felder unterteilt werden. Der Gehweg soll so gestaltet werden, dass der Besuch mit Rollatoren ohne Einschränkungen möglich ist.

Dies ist zwar nicht die kostengünstigste Alternative, aber hier muss auch beachtet werden, dass hier kaum Folgekosten für die Bürger entstehen.

Dieser Vorschlag wird mit 5 Ja-Stimmen, also einstimmig, beschlossen.

Top 4: Neuer Radweg Dreihausen-Roßberg/ Einweihung am gleichen Tag

Die Einweihung des Radweges beginnt um 15 Uhr in Roßberg, danach fahren alle anwesenden Gäste und Bürger nach Dreihausen zum Rastplatz, wo sich die Radfahrer an einem kostenlosen Eis laben dürfen. Danach geht es zurück nach Roßberg, wo die Besucher mit Getränken versorgt werden.

Dieses Teilstück ist ein weiteres Teil für den Radweg zwischen Marburg und dem Vogelsberg. Bisher hat die Gemeinde 4 Radwegeschlüsse für das Land gebaut. Dieser Radweg hat 550 000,- Euro gekostet.

Top 5: Laufende Dachsanierung alter Teil Feuerwehrgerätehaus und Anpassung an den neuen Teil

Das Dach des alten Feuerwehr-Gerätehaus wird saniert und an den Anbau angepasst. Die Kosten belaufen sich hier auf 66 000,- Euro.

Top 6: Umgang mit dem Coronavirus hinsichtlich der gemeindlichen Liegenschaften

Die Feuerwehren öffnen nach den Sommerferien ihren Betrieb, außer die Jugend- und die Kinderfeuerwehr. Hier wird noch ein Pandemieplan ausgearbeitet.

Das Bürgerzentrum wird unter Auflagen geöffnet. Hier werden Gespräche mit allen Nutzern geführt, damit Hygienemaßnahmen erfolgen.

Die Friedhofshallen werden unter Auflagen wieder geöffnet, dies gilt auch für Das Schwimmbad, die Jugendclubs und andere Einrichtungen der Gemeinde.

Top 7: Sachstandbericht Verkehrsberuhigung an Kreis-und-Landstraße Dreihausen

Anfang des Jahres fand ein Treffen mit allen Anliegern der „alten Landstraße“ und der „Raiffeisenstraße“ statt. Hier wurde mit den zuständigen Stellen über eine Verkehrsberuhigung gesprochen. Der Schwerverkehr von und ab der Fa. Nickel war hier ein besonderes Thema.

Mittlerweile wurden hier zwei Tempo-Überwachungsanlagen eingerichtet.

Der Bürgermeister, Andreas Schulz, hat für den abschüssigen Teil der Straße „Tempo 30“ angeordnet. Die Polizei sowie das Land lehnen dies jedoch ab.

Hier wurde dann erneut „Tempo 30“ angeordnet, doch diese Schilder dürfen nur vom Land (Hessen mobil) aufgestellt werden. Dies wird bis jetzt aber abgelehnt.

Hier benötigen wir noch die Unterstützung des Landkreises Marburg oder des Landes Hessen.

Top 8: Mitteilungen

Es ist unverständlich, dass sich immer noch Mitbürger Wasser in großen Mengen aus den Brunnen im Dorf sowie der Zwester-Ohm abzapfen. Dieses Verhalten ist auch schon am Friedhof beachtet worden. Da wir bereits zwei heiße Sommer hatten, sowie der dritte heiße Sommer unmittelbar vor der Tür steht, ist dieses Verhalten nicht zu verstehen und steht in keinem Verhältnis zum Preis unseres Leitungswassers. Hier sollten die Bürger doch das Wasser aus der eigenen Leitung für die Bewässerung Ihres Gartens benutzen.

Top 9: Verschiedenes

Die Eichenbretter bei der Brücke über die Zwester-Ohm lockern sich immer wieder. Das Pflaster in der Steingasse wird nach der Reparatur der Wasserleitung wieder neu verlegt.

Lothar Heidt -Ortsvorsteher —  Klaus-D. Thiemann-Schriftführer