Titel Logo
Ebsdorfergrund Nachrichten
Ausgabe 35/2018
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

EN KW 35 Amtl. Bekanntmachungen (Protokoll Ortsbeiratssitzung Heskem-Mölln)

Ortsbeirat Heskem / Mölln

Protokoll der Sitzung des Ortsbeirates Heskem/Mölln am 05.07.2018 im DGH Heskem.

Beginn: 19:30 Uhr

Anwesend:

Ortsbeirat:

H.-M. Lieser, T. Reinhardt, M. Hame, S. Mankowski, S. Lemmer

Gemeindevorstand:

Bürgermeister Andreas Schulz

Gäste:

20

Tagesordnung:

- TOP 1:

Begrüßung, Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung

- TOP 2:

Bericht des Gemeindevorstandes

- TOP 3:

Mitteilungen des Ortsvorstehers

- TOP 4:

Information zur Innenentwicklung von Heskem.

hier: Umfeldgestaltung der Straßenflächen im Bereich der Kirche.

hier: Abstufung der Landstraße zu einer Gemeinde- und Kreisstraße

- TOP 5:

Veränderung in der Linienführung des Busverkehrs durch Heskem nach Fertigstellung der Ortsumgehung

- TOP 6:

Bau neuer Bushaltestellen

- TOP 7:

Verlegung des Busparkplatzes der Gesamtschule Ebsdorfer Grund

- TOP 8:

Gewerbegebiet InterKom Heskem

- TOP 9:

Bericht über die Fertigstellung des Radweges nach Beltershausen.

hier: weiterer Ausblick/Weiterbau

- TOP 10:

Weitere Investitionen in das Grundbad

- TOP 11:

Einrichtung einer Übergangsgruppe Krippe ab 01.01.2019 im DGH Heskem

- TOP 12:

Ausfahrt Möllner Weg L 3125

- TOP 13:

Ortspflege

- TOP 14:

Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten im Ortsteil Heskem-Mölln

- TOP 15:

Verschiedenes

TOP 1: Begrüßung, Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung

OV H.-M. Lieser begrüßt alle anwesenden Mandatsträger, insbesondere Bürgermeister Andreas Schulz für den Gemeindevorstand. Er stellt die form- und fristgerechte Einladung sowie die Beschlussfähigkeit gemäß §82 Abs. 6 HGO i.V.m. §3 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte der Gemeinde Ebsdorfergrund zu dieser Sitzung fest. Einwendungen gegen die Einladung, die Feststellung der Beschlussfähigkeit sowie die Tagesordnung werden nicht erhoben.

TOP 2: Bericht des Gemeindevorstandes

Bürgermeister A. Schulz wird in die nächsten TOP’s über die entsprechenden Entwicklungen berichten. Zu Beginn verdeutlicht er, dass im Ebsdorfergrund mit der Entwicklung der Ortsumgehung und dem Bau des neues Gewerbegebietes „InterKom“ in Heskem, ein neues Zentrum entsteht. Die gesamte Gemeinde wird davon profitieren und Heskem wird in mehrerer Hinsicht deutlich attraktiver werden.

TOP 3: Mitteilungen des Ortsvorstehers
  • Es besteht die Regelung, dass die ansässigen Ortslandwirte, die keine Institution der Gemeinde sind, für Angelegenheiten in der Feldgemarkung und die Ortsvorsteher für die Innerortslage zuständig sind. Die Ortslandwirte informieren den Ortsvorsteher über veranlasste Maßnahmen in der Feldgemarkung.
  • Aktuelles Förderprogramm „Starkes Dorf“ der Hessischen Staatskanzlei für den ländlichen Raum über ca. 300.000,-€. Vereine können davon profitieren.
  • Am 13.04.2018 wurde die neue Backhausgemeinschaft Heskem/Mölln gegründet. Hierdurch wurde sicherlich ein Beitrag zur Erhaltung der örtlichen Kultur geleistet. Dauerhaft ist die Backhausgemeinschaft auch für die Außenpflege zuständig, eine erste Säuberungsaktion einiger Mitglieder wurde bereits durchgeführt.
  • Eine ursprüngliche beabsichtigte längerfristige regelmäßige Vermietung des unteren Saals des DGH Heskem an einen Verein aus Marburg erfolgt nicht. Grund hierfür ist die geplante Einrichtung einer „Notgruppe“ zur Betreuung von bis zu 12 Krippenkindern für die Zeit vom 01.01.2019 bis 31.07.2019. (siehe TOP 11)
  • Hessen Mobil hat der Gemeinde mitgeteilt, dass Baumaßnahmen auf Landstraßen in der Gemeinde durchgeführt werden. U.a. auf der L3048 zwischen Ebsdorf und Heskem von August 2025 - Januar 2026. Mit Hessen Mobil wird diesbezüglich von der Gemeinde erneut Kontakt aufgenommen.
TOP 4: Information zur Innenentwicklung von Heskem.hier: Umfeldgestaltung der Straßenflächen im Bereich der Kirche.hier: Abstufung der Landstraße zu einer Gemeinde- und Kreisstraße
  • Der Umbau der Ortsdurchfahrt Heskem, soll möglichst zeitgleich mit der Eröffnung der Ortsumgehung beginnen. Beauftragt wurde das Planungsbüro Grohmann.
  • Die Ortsdurchfahrt Heskem sowie die Zufahrt nach Heskem aus Dreihausen kommend, werden zu Gemeinde- und Kreisstraßen abgestuft.
  • Vor der Abstufung soll es einen Ortstermin bzgl. ausstehender Straßenerneuerung geben.
  • Die Ortsmitte (Umfeld Kirche) wird neu gestaltet, dazu trägt auch die private Sanierung einiger Höfe bei.
TOP 5: Veränderung in der Linienführung des Busverkehrs durch Heskem nach Fertigstellung der Ortsumgehung.
  • Die Linienbusse werden weiterhin durch die Ortschaften fahren. Die Linienführung könnte von Mölln über den Schwimmbadweg zum neuen Schulbusparkplatz, von dort zu einer neuen Bushaltestelle in der Ortsmitte zu einer weiteren neuen Haltestelle am neuen Gewerbegebiet verlaufen. Die Haltestellen an der Fahrschule (Einfahrt „Zur Gesamtschule“) und an der Heskemer Straße würden somit verlegt. Die Erreichbarkeit der Haltestelle soll aber auch von Seiten des „Brunkel“ gewährleistet bleiben.
  • Gespräche über ein neues Fahrgastinformationssystem (elektronische Anzeigetafeln an den Haltestellen) laufen mit dem RMV.
TOP 6: Bau neuer Bushaltestellen
  • Planungen über neue Wartehäuschen und Barrierefreiheit für alle Haltestellen laufen.
TOP 7: Verlegung des Busparkplatzes der Gesamtschule Ebsdorfer Grund
  • Der Busverkehr durch die Schulbusse ist aktuell eine Belastung. Gespräche über eine Verlegung des Busparkplatzes der Gesamtschule laufen seit Jahren. Der aktuelle Entwurf sieht eine Verlegung des Busparkplatzes auf das Sportgelände des Gesamtschule (Laufbahn) vor. Die Zufahrt würde über die Umgehungsstraße erfolgen, die Busse könnten auf dem Busparkplatz wenden und über die Umgehungsstraße wieder ausfahren.
  • Es müssen Grundstücke zugekauft werden um die erforderliche Wende- und Parkfläche zu schaffen. Hier laufen aktuell Gespräche mit den Grundstückseigentümern, die aufgrund dessen, dass sie bereits in der Vergangenheit, zuletzt beim Bau der Umgehungsstraße, bestes Ackerland verkauft haben, Ausgleichsflächen haben möchten. Drei Grundstücksflächen konnten genannt werden, mit deren Eigentümern soll Kontakt aufgenommen werden.
  • Zusätzliche Fördermittel stünden zur Verfügung.
TOP 8: Gewerbegebiet InterKom Heskem
  • Eine Absichtserklärung zur Entwicklung des gemeinsamen Projektes „Interkom Heskem“ wurde von der Stadt Marburg und der Gemeinde unterzeichnet. Die Gemeinde hat bereits einen Aufstellungsbeschluss für das von dem Regionalplan umfasste erste Teilgebiet, bezeichnet als InterKom Eins / InterKom Zwei gefasst. Der Aufstellungsbeschluss umfasst auch eine Mischgebietsfläche in Flur 2, bezeichnet mit „Im Weigandsgarten“. Diese Fläche ist derzeit noch als landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen. Die Realisierung soll in zwei Schritten erfolgen. Zunächst soll das Gebiet InterKom Eins und InterKom Zwei sowohl planungsrechtlich als auch tatsächlich in Angriff genommen werden. Im zweiten Schritt soll dann schnellstmöglich eine Erweiterung um ein als InterKom Drei und InterKom Vier bezeichnetes Gebiet realisiert werden. Es wäre unwirtschaftlich, nur den ersten Teil der Entwicklung vorzunehmen, weil sowohl Dimensionierungen als auch Wegstrecken der Erschließung dann zu Teilen ungenutzt blieben.
  • Die aktuelle Verkaufsfläche im Ebsdorfergrund ist zudem zu gering. Nach Absage von Penny und Rossmann in einem Gewerbegebiet in Dreihausen, bieten sich die neuen Flächen in Heskem sehr gut an. Edeka steht als Interessent zur Verfügung.
  • Es wird nun auf Beschlüsse der Stadt Marburg gewartet, danach könnten die ersten Kaufverträge an die Grundstückseigentümer gestellt werden. Ziel ist es bis zum 01.04.2019 die ersten Flächen zu entwickeln.
TOP 9: Bericht über die Fertigstellung des Radweges nach Beltershausenhier: weiterer Ausblick/Weiterbau
  • Am 15.06.2018 wurde der Radweg Heskem-Mölln nach Hof Capelle eröffnet.
  • In 2021 wird der Radweg von Hof Capelle bis Marburg Landratsamt hergestellt.
  • Seitens der Gemeinde wurde dem Land Hessen Vorschläge für den Lückenschluss Dreihausen-Roßberg unterbreitet.
  • Weitere Radwegelücken sollen geschlossen werden. Wünschenswert sind der Ausbau in den Vogelsberg sowie nach Gießen.
TOP 10: Weitere Investitionen in das Grundbad
  • Durch Fördermöglichkeiten sind weitere Investition im Grundbad möglich. Diese könnten sogar noch in den Haushalt 2019 aufgenommen werden und tragen zur Erhöhung der Attraktivität bei.
    • Umbau der Toilettenanlagen im Foyer und im Außenbereich.
    • Umgestaltung des Kinderbeckens.
    • Neue Duschen in der Schwimmhalle und im Außenbereich.
    • Wasserspielplatz im Außenbereich.
TOP 11: Errichtung einer Übergangsgruppe Krippe ab 01.01.2019 im DGH Heskem
  • Im unteren Saal des DGH Heskem soll evtl. eine Notgruppe für die Betreuung von bis zu 12 Krippenkindern für den Zeitraum 01.01. - 31.07.2019 eingerichtet werden. Ab 01.08.2019 ist die Erweiterung der KiTa Beltershausen abgeschlossen.
  • Zunächst soll eine Bedarfsabfrage bei den in Frage kommenden Eltern durchgeführt werden. Aktuell befinden sich im Ebsdorfergrund 27 Krippenkinder auf der Warteliste.
  • Für die Gruppen die das DGH nutzen, soll nach Alternativen gesucht werden.
TOP 12: Ausfahrt Möllner Weg auf L3125
  • Leider ist die Situation an der Ausfahrt unverändert schlecht.
  • Hessen Mobil wird einen weiteren Verkehrsspiegel aufstellen. Die Möglichkeit einen beheizbaren Spiegel aufzustellen soll geprüft werden.
  • Geschwindigkeitskontrollen können in diesem Bereich nur schlecht durchgeführt werden
TOP 13: Ortspflege
  • Wie schon in den vergangenen OB-Sitzungen besprochen, steht jedem Ortsteil zur Förderung der Ehrenamtlichkeit/Ortspflege ein Betrag von 500,-€ zur Verfügung.
  • Baumscheiben wurden vom Service geräumt.
  • Vorschlag: es soll im Mitteilungsblatt zu einem „Tag zur Verbesserung des Ortsbildes“ aufgerufen werden. Alle Bürger können sich an der Aktion beteiligen und die entsprechenden Flächen neu bepflanzen. Im Anschluss kann dann der Betrag für Essen und Getränke verwendet werden. Der Termin wird vom Ortsbeirat festgelegt.

Beschluss: einstimmig.

  • Die Pflanzen zur Erstbepflanzung der Flächen stellt die Gemeinde zur Verfügung.
TOP 14: Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten im Ortsteil Heskem-Mölln
  • Diverse Bäume wurden von einer Fachfirma bzgl. Rückschnitt geprüft (Heskemer Straße, Gießener Straße, Friedhof und Spielplatz). Bis auf einen kleinen abgestorbenen Baum auf dem Spielplatz besteht kein Handlungsbedarf.
  • Gäulsbach in Höhe „Zur Gesamtschule 18“: wurde bislang noch nicht geräumt. Bzgl. der aktuellen trockenen Böden, ist der Bereich sehr gut zugänglich. Der Servicehof wurde informiert.
  • Wasserlauf Kinderspielplatz Mölln: Der Verschönerungsverein Mölln unternimmt weitere Maßnahmen um das vorhandene Rohr evtl. wieder frei zu bekommen. Eine Neuverlegung scheitert bislang an einer Genehmigung des benachbarten Grundstückeigentümers.
  • Einige beauftragten Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten in 2018 wurden bereits erledigt. Es ist davon auszugehen, dass alle Maßnahmen bis Ende des Jahres noch umgesetzt werden.
TOP 15: Verschiedenes
  • Stand Hecke am Friedhof: wird erst in 2019 umgesetzt, da am Nachbargrundstück noch Bauarbeiten stattfinden.
  • Termine:
    • 28.10.2018: Landtagswahl in Hessen mit 15 Volksabstimmungen.
    • 29.+30.10.2018: Gemeindeverwaltung geschlossen.

Ende der Sitzung: 21:10 Uhr

Heskem- Mölln den 14. August 2018

S. Lemmer ⇔H.-M. Lieser(Schriftführer) ⇔(Ortsvorsteher)