Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 25/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Fotowettbewerb 2020 ist immer für Überraschungen gut

Ist das wirklich hier? Die Beiträge für den Fotowettbewerb versetzen uns im Rathaus immer wieder ins Staunen. Wir suchen bis 1. Oktober solche schönen Motive, die aus allen Jahreszeiten und aus allen Ortsteilen einen „Gruß aus Eschenburg“ entbieten. So lange läuft der Fotowettbewerb.

Ziel ist es, wieder einen Foto-Kalender zu erstellen, der vor allem bei den Altenheim-Besuchen vor Weihnachten stets ein willkommenes Geschenk war. Oft reicht schon ein Schnappschuss mit dem Handy, um diese Szene beim Spaziergang festzuhalten. So wie es früher noch Postkarten gab, die mit Motiven des Fremdenverkehrs warben und einen „Gruß aus…“ entboten, machen wir daraus einen kleinen Wettbewerb unter dem Motto „Gruß aus Eschenburg“.

Wichtig ist, dass Teilnehmer ein möglichst aktuelles eigenes Foto in digitaler Form liefern. Die Aufnahme in Datei-Form sollte groß genug sein, um daraus auch Vergrößerungen im Format 50 x 70 zu erstellen. Bei Handy-Fotos also bitte darauf achten, dass das Foto mit hoher Auflösung versandt wird.

Alle Einsender erklären sich bei ihrer Teilnahme einverstanden, dass die Aufnahmen später im Kalender, in einer Ausstellung und auch in Publikationen der Gemeinde Eschenburg erscheinen können. Im Breitband-Zeitalter sollten Zusendungen per E-Mail an die Adresse buergermeister@eschenburg.de möglich sein.

Der Gewinner erhält einen neuen Gutschein über 100 € für das Freizeitbad „Panoramablick“. Der Zweitplatzierte bekommt ein Ticket über 50 Euro. Und der Drittplatzierte kann für 25 Euro baden gehen. Der Rechtsweg ist bei diesem Fotowettbewerb ausgeschlossen. Als Einsendeschluss halten wir heute den 1. Oktober fest.

Weil sich die Motive wie der Regenbogen anbieten, berichten wir in der Wochenzeitung fortlaufend und unter www.eschenburg.de/fotowettbewerb2020 im Internet gesammelt über diese Aktion.

Immer für eine Überraschung gut: Über Eibelshausen formiert sich der Abendhimmel, fein festgehalten von Barbara Interthal.