Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 34/2019
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Nächste Energiesprechstunde in Eschenburg am 30. September

Wer günstig pumpt, ist klar im Vorteil: Im Eschenburger Rathaus gibt es eine Info-Ausstellung über Pumpen. Energieberater Jürgen Kotz (links) hält am 30. September dort die kostenlose Energie-Sprechstunde ab. Jürgen Fey (Mitte) von der Hessischen Energiesparaktion und Bürgermeister Götz Konrad planen für die nächste Energie-Messe, die am 9. und 10. November in der Wissenbacher Mehrzweckhalle stattfindet.

Alte Umwälzpumpen im Haus sind und bleiben stille Stromfresser, wenn man sie nicht bald austauscht. Darauf macht die aktuelle Ausstellung der Hessischen Energiespar-Aktion jetzt aufmerksam, wenn man leichter einen Handwerker bekommt als im Winter. Im Rathaus der Gemeinde Eschenburg bietet die HESA zudem nach den Sommerferien wieder kostenlose Energie-Sprechstunden an.

Die Termine sind 30. September, 28. Oktober und am 25. November, jeweils ab 14 Uhr.

Für die Gespräche wird eine dreiviertel Stunde geplant. Jürgen Kotz, Maurermeister und Gebäudeenergieberater aus Bad Endbach, gibt als HESA-Regionalpartner dabei wertvolle Tipps fürs Sparen und Sanieren. Die Anmeldungen werden im Rathaus jeweils bis zum Freitag vorher gesammelt: Vormittags ist Andrea Wagner, Telefon 02774 915-228, erreichbar. E-Mail an energie@eschenburg.de geht rund um die Uhr.

Während der Öffnungszeiten des Rathauses zeigen Plakate und Traktate, wie der Austausch alter Pumpen sparen hilft.

Alte Heizungsumwälzpumpen sind stille Dauerläufer und ihr Stromverbrauch wird deshalb unterschätzt: Die HESA weist auf das Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich“ zum Einbau effizienter Pumpen und der Optimierung der Heizungsanlage hin.

Die Antragstellung erfolgt auf einem Formular der BAFA unter www.bafa.de. Nach der Bestätigung mit persönlicher Vorgangsnummer kann der Fachhandwerker loslegen.

Fachbetriebssuche unter www.shk-hessen.de. Einzelheiten sind auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eingestellt unter www.bafa.de im Internet, Stichwort ist Heizungsoptimierung.

Weitere Informationen zu Energieeffizienz und Energieeinsparung im Haushalt bietet die HESA-Homepage unter www.energiesparaktion.de, über die auch www.energieland.hessen.de, die „Energieseite“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der „Förderkompass Hessen“ zu erreichen ist. Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA) und seit vielen Jahren wichtiger Partner der Energie-Aktivitäten in Eschenburg.

Jetzt schon ein Bild von der Zukunft machen können sich die Teilnehmer bei einem Video-Wettbewerb vor der nächsten Energie-Messe in Eschenburg. Unter dem Titel „Zukunftswerkstatt Energie“ schreibt die Gemeinde eine kreative Konkurrenz aus. Bis zum 13. Oktober können sich Jugendliche mit einem kurzen Film bewerben, in dem es ums Thema Energie geht. „Einfach einen passenden Beruf vorstellen oder auch der kniffligen Frage nachgehen, wieviel Strom ein Handy braucht“, erläutert Bürgermeister Götz Konrad. Der Rathaus-Chef macht mit einem Gutschein für eine Ballonfahrt auch gleich den Anfang für die Preise, mit denen die besten Beiträge bedacht werden. Die VR Bank Lahn-Dill setzt mit 100 € Geldgewinn nach. Weitere Gewinne werden die Aussteller beisteuern, die sich zur „kleinen Messe der großen Möglichkeiten“ anmelden, die am 9. und 10. November in der Mehrzweckhalle Wissenbach (Forsthausstraße 22) stattfindet. „Lösungen für den Hausgebrauch“ werden dort jeweils von 11 bis 17 Uhr angeboten. Neben Info-Ständen und Vorträgen werden ebenso die Filme des Video-Wettbewerbs zu sehen sein - wobei eine Publikums-Bewertung noch einfließen kann.

Mehr Informationen gibt es unter www.endlich-energie.de im Internet.