Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 34/2019
Die Gemeindewerke informieren
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Voll im Trend und voll daneben

Feuchttücher belasten unser Abwasserreinigungssystem

Viele Menschen nutzen sie zur Hygiene, weil sie klein, praktisch und parfümiert sind. Die Rede ist von FEUCHTTÜCHERN. Um sie reißfest zu machen, bestehen sie aus einem Polyester-Viskose-Gemisch oder Fasern, die mit Kunstharzen gefestigt sind - und hier liegt das Problem:

Feuchttücher verstopfen unsere Kanalisation. Es kostet Ihr Geld und macht viel Arbeit, bis das Abwasser wieder ungehindert fließen kann.

Wir sagen Ihnen, wie es dazu kommt und was wir alle dagegen tun können.

In die Toilette entsorgte Feuchttücher verstopfen die Kanalisation und verfangen sich in Abwasserpumpen!

Die kostenintensive Störungsbehebung, Entsorgung der Abfälle und Reinigung der Kanäle zahlen alle Verbraucher!

Auch in Kleinkläranlagen sorgen Feuchttücher für Probleme: Sie schwimmen an der Oberfläche, verringern so den Sauerstoffaustausch, die Biologie der Anlage ist gestört. Und auch hier können die Tücher Rohre, Pumpen und Überläufe verstopfen.

Unsere Tipps:

Wir möchten Ihnen eine zuverlässige, umweltschonende Abwasserentsorgung ohne Zusatzkosten bieten. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf Sauberkeit und Hygiene verzichten müssen.

  • Verwenden Sie Feuchttücher aus Papier, diese lösen sich in Wasser auf.
  • Befeuchten Sie Toilettenpapier mit einer Körperlotion oder mit einem speziellen Spray für die Intimpflege.
  • Benutzen Sie einen Waschlappen.

Bitte bedenken Sie: Muss eine Rohrverstopfung auf privatem Grund beseitigt werden, ist der/die Hauseigentümer/in dazu verpflichtet, die anfallenden Kosten zu übernehmen.

Ihre Gemeindewerke Eschenburg