Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 34/2019
Goure
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Macht mal Terz: Auf den Dreiklang kommt es an

Mich schauen alle immer so fragend an, wenn ich den Vergleich bringe. Aber ich kenne mich damit aus. Was macht in der Musik den Unterschied, ob es Moll wird oder Dur? Selbst alte Hasen zählen es an den Fingern ab oder spähen mit dem inneren Auge auf den Linien im Notensystem, wo nach der alten Lehre irgendwo zwei Halbtonschritte liegen müssen, damit die Tonleiter „mollig“ klingt oder in Dur. Viel einfacher: Bei einem Akkord ist entscheidend, welche Abstände zwischen den drei Tönen liegen. Wo ist die große Terz (hier ist Terz weiblich….)? Und wo die „mollige“ kleine?

Den Vergleich habe ich neulich gebracht, als wir im Hessischen Städte- und Gemeindebund eine neue Führungsriege geformt haben, bei der sich drei Hauptamtliche an der Spitze ergänzen. Auf den Dreiklang kommt es an! Da kann keiner der drei Töne (und auch sonst keiner) sagen: Ich bin der wichtigste, alles hört auf mein Kommando… Sondern es ist viel wichtiger, wie die drei Töne zu einander stehen, wie sie sich abwechseln und ergänzen.

Auf den Dreiklang kommt es an! Das werde ich auch sagen, wenn wir in diesem Jahr 50 Jahre Realschule und 30 Jahre Holderbergschule in Eibelshausen feiern. Nach der gelungenen Begrüßung der neuen Fünftklässler kann ich mal wieder sagen, dass hier Hauptschule, Realschule und Gymnasialzweig unter einem Dach und sogar auf einen Flur passen und sich hervorragend ergänzen. Hauptschule heißt auch, da kommen die Praktiker, die (zum Glück) noch Kopfrechnen können. Realschule heißt auch, da kommen junge Menschen, die mit beiden Beinen auf dem Boden der Realität stehen. Und bei den Gymnasialschülern ist - sprachlich nicht ganz sauber von mir abgeleitet - eingeschlossen, dass sie manchmal die Nase etwas höher tragen. Manchmal kann das nerven, aber oft schauen sie damit aber auch weiter als andere. Wir brauchen alle drei Schulformen, am besten unter einem Dach oder - wie in Eibelshausen - sogar bei der Musik mit vereinten Kräften. Denn: Auf den Dreiklang kommt es an, intoniert

Ihr Bürgermeister
Götz Konrad