Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 34/2020
Goure
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Goure

Mundart ist keine Unart, Mundart ist Herzenssache

„Beim Dialekt fängt die gesprochene Sprache erst an“, schrieb Christian Morgenstern 1907 in seine „Stufen". Wenn das der Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer vor über hundert Jahren so festhielt, kann das auch für die Zukunft helfen. Hobbys treten derzeit in den Hintergrund, Vereine sind zur Untätigkeit verdammt. Das gilt auch für den Dialekt-Verband MundART, der aktuell nur unter www.mundart-Hessen.de im Internet zu finden ist. Eigentlich wollten wir mit dem Festival, das im vergangenen Jahr in Wissenbach seine Premiere hatte, durchs Land touren und die Vielfalt Hessens zum Klingen bringen. Der Dachverband nimmt bewusst keine natürlichen Personen auf, sondern nur juristische Personen - also Vereine, Firmen, Kommunen, Institutionen und so weiter. Dadurch sollen die Akteure vor Ort nicht eingespannt, sondern vernetzt werden.

Das funktioniert bei den aktuellen MundART-Projekten auch von zuhause aus: Erstens dürfen wir für das Lautarchiv der Humboldt-Universität 21 Dialekt-Aufnahmen „übersetzen“, die in den 1920er mit dem Grammophon aufgenommen worden sind. Zum zweiten unterstützt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen unsere Aktion „Schatzsucher“. Hierbei sollen Mundartisten aus ganz Hessen eine Geschichte von Marlit Hoffmann in ihren Dialekt übertragen, ihre Version aufschreiben und ebenfalls selbst sprechen. Mit QR-Code und Internet entsteht dann eine interaktive „Schatzkarte“, die den sprachlichen Reichtum zeitgemäß zeigt. „Mundart ist keine Unart“, schreibt die Sparkassen-Kulturstiftung in ihrer Mitteilung. Mundart ist Herzenssache, meint

Ihr Bürgermeister
Götz Konrad