Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 44/2020
Goure
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

44. KW - Goure

Beschränken auf das Notwendige

Der Begriff bekommt dieser Tage besondere Bedeutung. Angesichts steigender Corona-Infektionen müssen wir uns auf das Notwendige beschränken, ob wir nun wollen oder nicht. In der aktuellen Corona-Warnstufe sind Feiern und Feste nicht geeignet, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Und bevor wir nun unnötig dicke Luft produzieren mit einem Streit darüber, was denn nun eine „öffentliche Einrichtung“ ist und wie Maskenpflicht-Erfüllung rechtssicher praktiziert werden müsste, sollten wir uns immer wieder die Frage stellen: Was ist notwendig? Womit kann ich helfen, dass sich die Infektionen nicht weiter verbreiten?

Abstand zu halten, bleibt der wichtigste Schutz. Die Maske erst abnehmen, wenn ich alleine bin oder genügend frische Luft um mich herum habe, kann auch eine gute Gewohnheit werden. Dazu zähle ich auch, dass man Corona-Regeln nicht jeden Tag hinterfragt, mitunter in Frage stellt, durch unnötige Diskussion in Zweifel zieht. Regeln sind auch nicht dafür da, dass sie kontrolliert werden, sondern dass sie befolgt werden. Weil sie sind notwendig sind. Wir haben Mitte März vieles „vorübergehend geschlossen“ - also geschlossen, damit es vorübergeht. Jetzt sollten wir alles Notwendige unternehmen, was eben die Not wendet.

Ihr Bürgermeister
Götz Konrad