Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 44/2021
Goure
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ein Herz für Handwerker

Eigentlich waren Heizungsbauer und Schornsteinfeger neben einem Energieberater die treibenden Kräfte dafür, dass wir seit 2006 die Energie-Messe in Eschenburg veranstalten. Irgendwann kam der Zwei-Jahres-Rhythmus, weil gerade Handwerker jeden Werktag auf vielen Baustelle sind und schlecht am Wochenende noch Werbung betreiben können. Selbstständig heißt ja auch selbst und ständig. Ausgerechnet bei der zehnten Auflage unserer „kleinen Messe der großen Möglichkeiten“ hat sich kein einziger Heizungsbauer angemeldet. Das liegt nicht nur an den vollen Auftragsbüchern, sondern wegen langer Lieferzeiten kann man oft kein gescheites Angebot abgeben und zünftig arbeiten.

Weil der Bedarf indes steigt, ist Werbung für solche Zukunftsberufe wichtig: Im Lahn-Dill-Kreis gibt es rund 70.000 Heizungsanlagen. Davon sind rund 20.000 Anlagen älter als 20 Jahre, knapp 10.000 sogar älter als 30 Jahre. Es gibt viel zu tun, wissen wir seit einigen Jahren aus dem Klimaschutz-Konzept des Kreises.

Anpacken kann Simon Dorndorf. Der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist aus einem 18-stündigen Wettkampf hervorgegangen als „Europameister“ seines Fachs. Ihn dürfen wir begrüßen bei der 10. „EM“ in Eschenburg. Das ziert nicht nur unsere Beratungs-Börse, sondern zeigt auch, wie wichtig das Handwerk für die Energiewende ist. Zur Energie-Messe in Eschenburg grüßt sie herzlich

Ihr Bürgermeister
Götz Konrad