Titel Logo
Wochenzeitung für die Gemeinde Eschenburg
Ausgabe 45/2020
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Niederschrift über die 19. Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses

am Dienstag, den 27.10.2020, um 19:00 Uhr,

im Bürgerhaus, OT Eibelshausen

Sitzungsverlauf

1.

Eröffnung und Begrüßung

Der langjährige Ausschussvorsitzende Thomas Bieber hatte mit Schreiben vom 16.10.2020 sein Amt als Gemeindevertreter niedergelegt und scheidet somit auch aus dem Kultur- und Sozialausschuss aus.

Der stellv. Vorsitzende Leo Müller eröffnet die Sitzung, begrüßt alle Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest.

Gegen das Protokoll der letzten Sitzung sowie die Einladung zur 19. Sitzung werden keine Einwände erhoben.

2.

Wahl eines Vorsitzenden

Die SPD Eschenburg schlägt Jan Knöbel als Nachfolger für den Ausschussvorsitz vor. Aus dem KSA kommen, nach Nachfrage von Leo Müller, keine weiteren Vorschläge.

Beschluss:

Jan Knöbel wird zum Vorsitzenden des KSA gewählt. Er bedankt sich kurz bei den Anwesenden und stellt Frau Brigitte Rupenthal als Nachrückerin für Thomas Bieber vor.

Abstimmungsergebnis:

7 Ja-Stimme(n), 0 Gegenstimme(n), 0 Stimmenthaltung(en)

3.

Bericht aus dem Produkt 121 Jugendarbeit (Ferienpass 2020)

Der Bericht aus dem Produkt 121 Jugendarbeit (Ferienpass 2020) wurde den Ausschuss-mitgliedern mit der Einladung zugesandt. Vom Ausschuss werden keine Fragen zum Bericht gestellt. Bürgermeister Konrad bedankt sich für das Engagement, auch in diesen schweren Zeiten ein Ferienprogramm angeboten zu haben.

4.

Tagespflege am Dienstleistungszentrum

Bürgermeister Konrad berichtet den Anwesenden. Die Diakoniestation Dietzhölztal-Eschenburg möchte auf dem Gelände des Dienstleistungszentrums Eschenburg ihre Dienstleistung mit dem Angebot einer Tagespflege erweitern. Dieses weitere Angebot kann nur in nächster Nähe zu den bisherigen Räumlichkeiten angeboten werden. Zur Finanzierung des Baus wird eine Genossenschaft angestrebt, in die auch die Gemeinde Eschenburg eintritt.

Bürgermeister Konrad erläutert, dass die Gemeinden Eschenburg und Dietzhölztal bereits in einem Vertragsverhältnis mit der Diakoniestation stehen und für Verluste aufkommen müssen.

Nach Fragen und kurzer Diskussion einigt sich der KSA darauf, sich grundsätzlich mit dem Thema Tagespflege zu befassen. Allerdings sollen konkrete Beschlüsse erst erfolgen, wenn Dr. Müller von der Diakoniestation alle noch offenen Fragen beantwortet hat.

5.

Seniorenarbeit - Weitere Vorgehensweise

Der Ausschussvorsitzende bittet die Mitglieder des KSA um Ideen für die weitere Vorgehensweise für eine Seniorenarbeit in der Gemeinde. Von den Anwesenden werden folgende Vorschläge genannt:

  • Antragsrecht in der Gemeindevertretung

  • Arbeitskreis in den einzelnen Ortsbeiräten anregen

  • Computerkurse

  • Experten des LDK und RP etc. zu diesem Thema einladen

  • frei verfügbares Budget

  • Grundsatzentscheidung Seniorenbeirat „ja oder nein“ mit Satzung, eigenem Budget und „Leitlinien zur Verwendung des Budgets“

  • übergeordneter Kreis, der auch in den Ortsteilen Lösungen finden soll

  • Vorschlagsrecht in Sitzungen

Bürgermeister Konrad bittet die Ausschussmitglieder, sich mit dem Thema Seniorenarbeit, nicht Seniorenbeirat, gemäß des Arbeitsauftrages aus der Gemeindevertretung zu befassen.

Im Ausschuss wird kurz über die weitere Vorgehensweise diskutiert. Es soll ein Arbeitskreis gebildet werden. Dieser soll sich aus Mitgliedern des KSA und zwei Ortsteilvertretern zusammensetzen. Die Ortsbeiräte sollen für die Findung und Benennung der Ortsteilvertreter angesprochen werden. Das Ausschussmitglied Dirk Haas wird diese Aufgabe für den Ortsteil Roth übernehmen.

6.

Fragen und Mitteilungen

Dr. Paul Cyris erinnert den Ausschuss daran, wie wichtig das Thema der zukünftigen ärztlichen Versorgung in der Gemeinde Eschenburg ist, sich weiterhin intensiv damit zu beschäftigen und es in kommenden Sitzungen auf die Tagesordnung zu setzen.

Ende der Sitzung: 20:10 Uhr

Ausschussvorsitzender  —  Schriftführerin
Jan Knöbel  —  Carina Hinze-Hellebrand