Titel Logo
Mitteilungsblatt für die Gemeinde Freiensteinau
Ausgabe 19/2018
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bushaltestelle Salz

Bald ist sie fertig, die neugestaltete Bushaltestelle.

Bushaltestelle Salz

Über eine neu gestaltete Bushaltestelle dürfen sich die Kinder aus Salz freuen, die jetzt im Rahmen der Dorferneuerung am Entstehen ist. In etwa fünf Wochen sollen dann die Arbeiten endgültig abgeschlossen sein. „Es war eine unappetitliche Sache“, so Bürgermeister Sascha Spielberger über den Zustand vor der Sanierung. Das ehemalige alte Backhaus wurde schon seit einigen Jahren als Bushaltestelle genutzt. Hierbei wurde der Bereich zum Backofen durch eine Wand mit Holzbrettern abgeteilt und der noch verbliebene Rest wurde genutzt. „Nur bei schlechten Wetter“, ansonsten wurde vermieden sich unterzustellen“, stellte Spielberger weiterhin fest. Damit wird auch deutlich, dass hier etwas geschehen musste und da kam die laufende Dorferneuerung recht. Rund 26.000 € wird die Maßnahme kosten, es gibt einen Zuschuss von rund 16.000 €, so der Bürgermeister. Während die Einwohner von Salz bei allen anderen bisher durchgeführten Maßnahmen viel an Eigenleistung erbracht haben, mussten sie dieses Mal nicht anpacken, so der Rathauschef. Deshalb bedankte er sich beim stellv. Ortsvorsteher Rüdiger Weber und Ortsbeiratsmitglied Jan Muth für die bisherige tolle Unterstützung der Maßnahmen. Planer Josef Michael Ruhl erläuterte noch die anstehenden Arbeiten im Beisein von Daniel Hofmann, der für die Pflasterarbeiten zuständig war. Der Bodenbelag trage schon dazu bei, dass mehr Licht in das Innere der Buswartehalle gelange und durch entsprechende farbliche Innengestaltung soll alles noch freundlicher werden. Wenn der Außenbereich dann fertiggestellt sein wird, wird dies eine optische Verbesserung des Ortsbildes mit sich bringen, so Ruhl.