Titel Logo
Mitteilungsblatt für die Gemeinde Freiensteinau
Ausgabe 26/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Der Bürgerservice ist für Sie da

Sprechzeiten der Verwaltung

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von  — 08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag von  — 15:00 bis 18:00 Uhr

Samstag (für Berufstätige) von  — 09:00 bis 11:00 Uhr

Dienstzeiten der Verwaltung

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von  — 08.00 bis 12.30 Uhr

Freitag von  — 08.00 bis 13.15 Uhr

Montag, Mittwoch von  — 13.15 bis 16.45 Uhr

Dienstag von  — 13.15 bis 18.00 Uhr

Donnerstag von  — 13.15 bis 17.15 Uhr

Telefon-Nummer Verwaltung  — 06666 - 96 00 0

Fax-Nummer Verwaltung  — 06666 - 96 00 24

Telefon-Nummer Kindergarten  — 06666 - 3 23

Telefon-Nummer Ortsgericht  — 06666 - 96 00 21

Internet-Adresse  — www.freiensteinau.de

Mail-Adresse  — info@freiensteinau.de

Termine nach Vereinbarung

Bürgermeister steht für Gespräche bereit

Haben Sie Fragen, Probleme oder Anregungen, die Sie persönlich mit mir besprechen wollen?

Dann vereinbaren Sie einen Termin

unter der Telefonnummer  — 06666-9600 21.

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Bürgermeister Sascha Spielberger

Naturschutz-Informationszentrum Freiensteinau

Es wird um Voranmeldung bei der Gemeindeverwaltung gebeten.

06666-96 00 21

Gemeindebücherei in der Windbergschule Freiensteinau

Liebe Leserinnen und Leser,

wir möchten für Euch die Gemeindebücherei wieder für einen Tag in der Woche öffnen.

Die Öffnungszeit ist: Dienstags 18-19 Uhr.

Es werden entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachtet.

Die Büchereileitung

Hinweis zur Abgabe der Manuskripte für das Mitteilungsblatt

Wir bitten alle Vereine und Verbände die Manuskripte für die Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt bis freitags 10.00 Uhr im Rathaus/Vorzimmer per E-Mail an info@freiensteinau.de einzureichen.

Änderungen an Feiertagen bleiben vorbehalten. Bitte die Manuskripte nicht doppelt einreichen.

Bei später eingereichten Manuskripten können wir nicht garantieren, dass sie veröffentlicht werden.

Sascha Spielberger, Bürgermeister