Titel Logo
Mitteilungsblatt für die Gemeinde Freiensteinau
Ausgabe 31/2019
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aufstellung des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2020

und Fortschreibung des Investitionsprogrammes bis 2023

Wie es schon seit Jahren gehandhabt wird, können die Ortsvorsteher und die Ortsbeiräte Mittelanmeldungen für den Haushaltsplan des Folgejahres bei der Gemeinde abgeben.

Wir bitten auch die örtlichen Vereine bitte unverzüglich mitzuteilen, ob im Jahr 2020 Investitionen geplant sind, an denen sich die Gemeinde beteiligen soll.

Die Freiwilligen Feuerwehren geben die Mittelanmeldungen bitte direkt bei Heiko Hofmann bei der Gemeindeverwaltung ab.

Die örtlichen Vereine werden gebeten, auch außergewöhnliche Ereignisse wie z. B. Vereinsjubiläen oder sonstige Veranstaltungen und Vorhaben zu melden.

Wir bitten Sie, die Meldung so rechtzeitig einzureichen, dass die Ortsvorsteher die Ausgaben, die auch die Gemeinde betreffen, bis zum

31. August 2019

bei der Gemeinde einreichen können.

Für die Fortschreibung des Investitionsprogrammes melden Sie bitte die geplanten Investitionen für den Zeitraum bis zum Haushaltsjahr 2022 unter Angabe der geplanten Investition und der anfallenden Ausgaben.

Ihre Meldungen bitte unbedingt bis zum 31.08.2019 bei Ihrem Ortsvorsteher oder der Gemeindeverwaltung Freiensteinau, Alte Schulstr. 5, 36399 Freiensteinau, Frau Quall, Zimmer 2, per Fax. 06666/960024 oder per E-Mail quall@freiensteinau.de vorlegen.

Freiensteinau, 25.07.2019

Sascha Spielberger, Bürgermeister