Titel Logo
Mitteilungsblatt für die Gemeinde Freiensteinau
Ausgabe 33/2018
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Feier aus Anlass des neugestalteten Pfarrhofs

Gitarrenklänge beim Pfarrfest gab es auch zu vernehmen

Der neugestaltete Pfarrhof stand mit im Blickpunkt

Manche Besucher suchten unter großen Sonnenschirmen ein schattiges Plätzchen, weitere Besucher fanden im romantischen Pfarrgarten unter Bäumen und Sträuchern schattenspendende Aufenthalte

"Feiern Sie mit uns die Neugestaltung unseres Pfarrhofes in Freiensteinau bei Kaffee und Kuchen sowie mit kleinen und großen Überraschungen“, hieß es auf der Einladung. Trotz hochsommerlichen Hitzetemperaturen, kamen viele aus der Kerngemeinde und den Ortsteilen um diesem kleinen Fest einen würdigen Rahmen zu verleihen.

„Es war uns vom gesamten Kirchenvorstand und mir natürlich auch ein Anliegen, den schön und sehr ansehnlich gewordenen Pfarrhof der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der neben seiner Erneuerung der Pflasterfläche jetzt auch weitere Möglichkeiten von Kfz-Stellplätzen vorsieht“, freute sich Pfarrerin Andrea Wiemer. Passend dazu reiht sich natürlich auch das Fachwerkgebäude des Pfarrhauses mit ein.

Für das rund 750 m² zählende große Areal des Pfarrhofes wurden größtenteils die alten und noch intakten Pflastersteine wiederverwendet. Es wurden im Rahmen der Erdbewegungsarbeiten auch Kabelstränge verlegt, sodass nun auch Abendveranstaltungen im idyllischen Pfarrhof angeboten werden können, worüber sich die Pfarrerin freute . Großen Wert darauf gelegt wurde aber auch, dass jetzt Pfarrhaus und Pfarrhof stufenfrei erreicht werden können.

Neben Kaffee und Kuchen gab es noch kleinere Unterhaltungsspiele für Klein und Groß und die Gitarrengruppe aus Freiensteinau unterhielt die zahlreichen Besucher.