Titel Logo
Laubacher Nachrichten
Ausgabe 51/2018
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Integration von Flüchtlingen in Laubach

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Integration der Flüchtlinge in das Leben unserer Stadt ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreises Asyl suchen wir deshalb:

- Praktikumsplätze

bei Firmen aller Art für jeweils 4-6 Wochen. Das Praktikum soll für Flüchtlinge, die in der Regel schon gewisse Grundkenntnissen in Deutsch haben, als Sprungbrett in die Arbeitswelt, zur Verbesserung des Spracherwerbs und als sinnvolle Beschäftigung in den ersten Wochen und Monaten dienen. Bei dem Praktikum darf aus rechtlichen Gründen ein Entgelt nicht gezahlt werden. Es dauert einen Monat und kann bei Bedarf um maximal zwei Wochen verlängert werden. Außer einer Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft und ggf. das Stellen von Berufskleidungen kommen auf die Firmen keine weiteren Verpflichtungen zu. Gemeinnützige Unternehmen können darüber hinaus auch Arbeitsgelegenheiten (Ein-Euro-Jobs) für bis zu sechs Monate anbieten.

Interessierte Firmen wenden sich bitte an den Integrationsbeauftragten der Stadt Laubach, Herrn A.M. Salhab, Tel. 06405 5029754, Mobil: 0152 0757 3963, E-Mail: majid.salhab@tokolive.de. Er hält auch weitergehender Informationen für Sie bereit.

- Wohnungen

für Asylbewerber, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus aus den Gemeinschaftsunterkünften ausziehen können und hier in Laubach gerne eine dauerhafte Bleibe suchen und finden wollen. Wir freuen uns angesichts des demografischen Wandels über neue Einwohner für unsere Stadt. Wer Wohnraum an unsere Neubürger vermieten möchte oder sich auch nur unverbindlich über die Rahmenbedingungen informieren möchte, kann sich an den Integrationsbeauftragten der Stadt Laubach, Herrn A.M. Salhab, Tel. 06405 5029754, Mobil: 0152 0757 3963, E-Mail: majid.salhab@tokolive.de, wenden. Für die Miethöhe gelten die Höchstgrenzen nach den Richtlinien zur Ermittlung, Anrechnung und Umsetzung der Kosten der Unterkunft und Heizung für den Bereich Laubach. Diese stehen auf der Website des Kreises unter www.lkgi.de in der Rubrik „Soziales“ zum Download bereit. Mietkaution kann gestellt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Peter Klug  —  Joachim Sauerborn
Bürgermeister Sprecher  —  Freundeskreis Asyl Laubach