Titel Logo
Lindener Nachrichten
Ausgabe 25/2022
Gestaltung Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

WRN mit Eis- statt Pfannkuchenklauf und 10. Leihgesterner Volkslauf lockte 500 Besucher an

110 Fahrradfahrer nahmen eine 20-Kilometer-Strecke auf sich

und 40 Wanderer machten sich zu einer 10-Kilometerstrecke auf, dabei hatten jedoch nicht alle so viel Proviant dabei wie die Fußballer

Start zum 400-Meter-Pfannkuchenlauf (Jahrgang 2017 und jünger) bei dem Noah Gaier vor Jana Frenz siegte,

Für die Kinder die am Radfahren udn Wandern teilnahmen gab es Geschenke aus der Geschenkbox

Beim 10. Leihgesterner Volkslauf nahmen 99 Teilnehmer am 10-Kilometer „Mühlberg-Lauf" teil und Moritz Weiß (1087) siegte für LGV Marathon Gießen in 34:42,0 Minuten

Ein rundum gelungenes Familienfest bei Sonnenschein war WRN. ©Fotos: Thomas Wißner

Eis statt Pfannkuchen als Belohnung für die Teilnahme am Pfannkuchenlauf, der so zu einem Eislauf wurde. Es war dies angesichts von Temperaturen über 30 Grad die richtige Entscheidung – und Kinder wie Eltern waren sichtlich begeistert. Nach zweijähriger Coronazwangspause erwies sich die WRN (Wandern, Radfahren, NordicWalking)-Veranstaltung der TSG 1893 Leihgestern als ein großes Fest, das auf dem Sportplatz im Mühlberg im Biergarten und am Rande des Sportplatzes gefeiert wurde. Doch nicht nur der 7.Bambini-Pfannkuchenlauf sondern vor allem auch der 10. Volkslauf in Form des Mühlberg-Lauf mit 140 Teilnehmern konnte wieder am Fronleichnamstag durchgeführt werden. 30 Helfer waren im Einsatz und sorgten für eine tolle Veranstaltun. An der drei Pfannkuchenläufen nahmen insgesamt 60 Kinder teil. Am Lauf über eine Runde und somit 400 Metern starteten 16, über 800 Meter gar 41 Kinder und am 1200-Meter-Lauf lediglich drei Kinder. Angefeuert von den Eltern war dies der Höhepunkt des WRN-Familientag. Für die begeistert angefeuerten Teilnehmer der Pfannkuchenläufe gab es im Ziel nicht nur eine Medaille sondern auch erstmals ein Eis, während die teilnehmenden Kinder beim Radfahren und Wandern mit einem Griff in die Spielzeugkiste belohnt wurden, wo Stifte ebenso wie auch Plüschtiere mit nach Hause genommen werden konnten. Beim Pfannkuchenlauf über 800-Meter (Jahrgang 2011-2016) lief nach zwei Runden um den Sportplatz Sören Meuer als erster durchs Ziel und verwies dabei Adrian Stankovic auf den zweiten Platz. Schnellste Läuferin war Alissa Ivens. Beim 1200 Meter Pfannkuchenlauf (Jahrgang 2008-2010) siegte Maximilian Gaier von Alexandra Kort.