Titel Logo
Lindener Nachrichten
Ausgabe 26/2020
Gestaltung Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Ab 6. Juli wieder regelmäßige Betreuung in den Kitas in Linden

So wurde zum Beispiel in der Kita Regenbogenland einige Wände mit wunderschön gemalten Bildern verziert und Räume liebevoll umgestaltet. Außerdem schmücken dort von den Kindern zu Hause selbstgestaltete und bepflanzte Blumentöpfe den Zaun.

Leckere Erdbeeren gibt es in der Kita „Lindener Zwerge“, die nicht nur ihr Logo erneuert hat, sondern auch Hochbeete mit Karotten, Sonnenblumen und Erdbeeren bepflanzt und den Rasen eingesät hat. Auch wurden Konzeption und verschiedene Dokumente überarbeitet.

Ebenfalls ein neues Hochbeet erwartet die "Die Wurzelkinder" aus dem Waldkindergarten, welches bepflanzt und danach bestaunt werden kann. Dieses Holz kann man auch wunderbar mit Kreidefarbe bemalen.

Die Kita Stadtzentrum hat Gruppen- u. Funktionsräume gestrichen, viele bunte Masken genäht, die Fenster verschönert, das Bällebad gesäubert und die neu eingetroffenen Holzpferde gestrichen. Außerdem warten im Garten warten neue Palettenmöbel und eine Matschküche.

Das Team der Kita Obergasse freut sich, dass so viele Kinder an der Aktion Steinschlange teilgenommen haben. Die Aktion ist aber noch nicht zu Ende. Es darf fleißig weiter gemalt werden. ©Fotos: Thomas Wißner

Der Start des eingeschränkten Regelbetriebs in den Kitas der Stadt Linden ist nunmehr gelungen. Aufgrund der erst sehr spät eingegangenen Hygienevorgaben war die schrittweise Einführung des eingeschränkten Regelbetriebs leider erst ab dem 8.Juni möglich, dennoch haben sich alle Leiterinnen bemüht, schnellstens so viele Kinder wie möglich in Ihre jeweilige Einrichtung aufzunehmen. Die Erstellung der Konzepte war aufgrund der zu prüfenden Aufnahmerichtlinien und Härtefallprüfungen sowie der noch kurzfristig erweiterten Gruppengrößen zur Aufnahme möglichst vieler Kinder keine leichte Aufgabe. Für die nunmehr gelungenen Konzepte nochmals meinen herzlichen Dank.

Um den Eltern, die während der Corona-Pandemie extreme Belastungen haben hinnehmen müssen, wieder eine gesicherte Betreuung ihrer Kinder zu gewährleisten, hat das Land Hessen in der Zwischenzeit eine Regelöffnung der Kitas zum 6.Juli beschlossen. Die Hygienevorschriften des Landes sind hierbei ebenfalls noch einzuhalten.

Währenddessen können sich die Kinder über einige Verschönerungsaktionen in den Kitas freuen, die während er Corona-Phase gelungen sind.

"Ich bedanke mich daher nochmals ausdrücklich bei den Eltern für das entgegengebrachte Verständnis und den Kita-Leiterinnen für das besondere Engagement in diesen schwierigen Zeiten". so Bürgermeister Jörg König.