Titel Logo
Lindener Nachrichten
Ausgabe 29/2019
Infos für alle
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Spendenaktion für Salome gestartet

Eine Spendensammelaktion für Salome in Leihgestern hat der Fußpflege- und Kosmetiksalon Melanie Schuh in Großen-Linden gestartet und dazu nicht nur im Salon eine Spendendose aufgestellt und mit einem Infoblatt für den Sammelzweck versehen sondern auch die Spendenaktion mit einer eigenen Spende gestartet. Inhaberin Melanie Schuh (Mitte) und Tochter Sarah (rechts) überreichten Salomes Mutter Katja (links) einen Spendenscheck über 200 Euro. Spenden gesammelt werden für eine tiergestützte Therapie mit Hunden oder Pferden für Salome, die im kommenden Monat elf Jahre alt wird. und zur Geburtstagsparty der in Leihgestern lebenden Salome soll es eine Überraschung werden. „Ich bin zehn Jahre alt und ein fröhliches, keckes Mädchen. Ich habe zwei jüngere Geschwister und wir leben hier in Linden. Ich viel Spaß an allen möglichen Dingen. Leider ist für mich alles viel aufwändiger als normal, da ich körperlich schwer beeinträchtigt bin. Ich würde euch gern ein bißchen was über mich und meinen Wunsch erzählen. Ich kann weder allein gehen, stehen, noch sitzen. Meine Muskeln sind sehr schwach, meine Arme und Beine kann ich nur wenig zielgerichtet bewegen. Oft habe ich unwillkürliche, ruckartige Zuckungen, die z.B. meiner Mama das Tragen nicht mehr möglich machen und es dadurch auch bei meiner Versorgung immer schwieriger ist. Meine Mama, mein Papa oder andere Menschen müssen mir bei allem helfen und wegen meiner blöden, therapieresistenten Epilepsie mich auch rund um die Uhr beobachten. Einen Namen für meine Behinderung gibt es nicht. Die Ärzte haben nie eine Ursache gefunden, warum ich das alles nicht kann - außer einer auffälligen Struktur in einem Bereich meines Gehirns. In den Arztbriefen steht oft Hirnfehlentwicklung (kortikale Dysplasie) und infantile Zerebralparese. Ich bin zu 100% behindert und habe Pflegegrad 5. Kognitiv kann ich allerdings deutlich mehr. Ich sehe und höre normal, verstehe, was man mir sagt. Sprechen kann ich leider nicht. Seit einiger Zeit übe ich mit meinem augengesteuerten Computer, der mir zu mehr eigenständiger Kommunikation verhelfen soll. Das funktioniert auch immer besser! Ich werde am 23. August elf Jahre alt und habe einen besonderen Wunsch: Meine Mama hatte neulich für mich einen Besuch von einem Therapiehund gebucht. Das fand ich unglaublich toll. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das öfter machen kann – und ich vielleicht sogar irgendwann einen eigenen Begleithund haben darf. Leider ist das ziemlich teuer. Wie alle Dinge, mit denen ich etwas anfangen. Deshalb gab es schon die ein oder andere tolle Aktion für mich. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir helft, meinen Wunsch umzusetzen. Ein Spendenkonto bei der IDM (Inklusion durch Mobilität) Stiftung habe ich auch. Die achten darauf, dass alle Spenden meinem Wohl zugutekommen. Inhaber: IDM Stiftung IBAN: DE73 5486 2500 0007 1610 00 BIC: GENODE61SUW Bank: VR-Bank Südpfalz Verwendungszweck: Salome“. Spenden können aber auch im Fußpflege- und Kosmetiksalon Melanie Schuh in der Otto-Schulte-Straße 1a in Großen-Linden abgegeben werden. ©Foto: Thomas Wißner