Titel Logo
Lindener Nachrichten
Ausgabe 4/2020
Gestaltung Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Lehrling des Monats der Handelskammer Wiesbaden kommt aus Linden

Patrick Peppler wird zum Metallbauer ausgebildet

Andreas Brieske, Vizepräsident der Handwerkskammer Wiesbaden überreicht dem Lehrling des Monats Uhr und Urkunde

(v.l.) Metall-Innungsobermeister Peter Scheuermann, Vizepräsident Andreas Brieske, Lehrling des Monats Patrick Peppler, Lehrmeister Matthias Pauli und Kreishandwerksmeister Kay-Achim Becker. ©Fotos: Thomas Wißner

Die Handwerkskammer Wiesbaden hat am Dienstag Patrick Peppler als Lehrling des Monats Dezember 2019 ausgezeichnet. Der 19-Jährige wird in der Schlosserei Pauli in Leihgestern von Matthias Pauli, Meister im Metallbauerhandwerk, im dritten Lehrjahr zum Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, ausgebildet. Zur Ehrung waren der Vizepräsident der handwerkskammer Wiesbaden, Andreas Brieske, Metall-Innungsobermeister Peter Scheuermann (Grünberg) und Kreishandwerksmeister Kay-Achim Becker (Buseck-Beuern) in die Werkstatt nach Leihgestern gekommen. Dem Ausbildungsbetrieb zufolge habe sein Lehrling ein sehr gutes Aufnahmevermögen und stelle sich hohen fachlichen Anforderungen. Ausdauer und Belastbarkeit machen ihn zu einem wertvollen Mitarbeiter, den sein Ausbilder Matthias Pauli nach der Lehre auch gerne in seinen festen Mitarbeiterstamm übernehmen möchte. Durch ein Schülerpraktikum im Metallbaubetrieb Pauli hat Patrick Peppler den Beruf des Metallbauers kennengelernt. In der eher jungen Mitarbeitertruppe, der älteste Kollege ist 34 Jahre, hat es ihm so gut gefallen, dass er sich für eine Lehre im Betrieb beworben hat. Seine Gesellenprüfung wird er voraussichtlich wegen seiner sehr guten Leistungen um ein halbes Jahr vorziehen können. Vizepräsident Andreas Brieske überreichte dem Lehrling eine Armbanduhr und eine Urkunde. Er lobte die Leistung des Auszubildenden, erinnerte aber zugleich daran, dass auch der Ausbildungsbetrieb einen großen Anteil an einer guten Ausbildung habe. Unter dem Motto „Ausgezeichnete Lehrlinge auszeichnen" hat die Handwerkskammer Wiesbaden seit 1999 mit Peppler nun insgesamt 252 Auszubildende geehrt, die durch außergewöhnlich gute Leistungen auffallen. Betriebsinhaber aus dem Kammerbezirk können Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr zum „Lehrling des Monats" vorschlagen. Der oder die Auszubildende sollte über Eigenschaften wie Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Freundlichkeit und natürlich fachliche Kompetenz verfügen.