Titel Logo
Lindener Nachrichten
Ausgabe 51/2021
Gestaltung Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Jahresrückblick - Teil2

MAI - In der Stadtverordnetenversammlung erfolgt die erneute Verpflichtung und Vereidigung des neuen ehrenamtlichen Magistrats, dem Erster Stadtrat Harald Liebermann, Gerhard Trinklein, Tim Ole Steinberg (alle CDU), Michael Wolter, Beatrice Tobisch (beide Bündnis90/Die Grünen), Wolfgang Gath, Uwe Markgraf (beide SPD) und Petra Braun (FW) angehören.

JUNI - Konstituierende Sitzung des ersten Seniorenbeirats der Stadt in der Volkshalle. Bernd Wagner wird zum Vorsitzenden, Winfried Keßler und Sonja Hofmann zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Das Gremium hat neun Mitglieder (Foto). Dr. Alexander Weiß wird zum Stadtbrandinspektor gewählt.

JULI - Kreisfeuerwehrverband Gießen feiert sein 75jähriges Jubiläum mit einer Feuerwehr-Oldtimerausfahrt, die auch durch Großen-Linden durch Hüttenberger- und Frankfurter Straße führt, wo zahlreiche Bürger die 94 Fahrzeuge bestaunen.

AUGUST – Abgeschlossen ist die Aktion „Haus- und Dorfnamenschilder“. Es wurden 127 in Großen-Linden und 56 in Leihgestern angebracht. Drei Haus-und Dorfnamenführungen unternimmt der Heimatkundliche Arbeitskreis Linden in Großen-Linden.

SEPTEMBER – Mit einem Feuerwerk endet die zweite Corona-Freibadsaison nach 107 Tagen. Es wurden 2.279 Dauerkarten verkauft und 28.357 Badegäste wurden gezählt

OKTOBER - Die Kindertagesstätte Kinder(T)räume im Neubaugebiet Nördlich Breiter Weg startet endlich. Die Kosten belaufen sich auf 5,34 Millionen Euro, wobei die Stadt rund drei Millionen Euro an Zuschüssen erhält. Am Eröffnungstag zählte die Kita 48 Kinder, sind 14 von 18 vorgesehenen Stellen besetzt.

NOVEMBER - 50 Jahre Schlachtfest „beim Philipp“ werden mit einjähriger Verspätung endlich mit Blasmusik und toller Stimmung gefeiert

DEZEMBER - Kein Nikolausmarkt in Leihgestern, doch dafür veranstaltet die TSG Leihgestern im Biergarten ihres Vereinsheims erstmals ein Winterglühen – und das jeweils freitags vor dem zweiten bis zum vierten Advent. ©Fotos: Thomas Wißner