Titel Logo
Lindener Nachrichten
Ausgabe 6/2020
Gestaltung Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bürgerbus fährt jeweils dienstags und donnerstags

Start für den Bürgerbus in Linden, den die Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ der Stadt zur Verfügung gestellt hat durch (v.l.) Martina Stöhr, Doris Teckel, Wolfgang Stange und Bürgermeister Jörg König

Wolfgang Stange und Doris Teckel wechselten sich am Dienstag bei den Fahrten ab

Ab sofort dienstags und donnerstags für die Bürger unterwegs:der Bürgerbus

Dieser bietet geräumigen Platz für Bürger

und auch für Rollatoren, Rollstühle und Einkäufe. ©Fotos: Thomas Wißner

Der Bürgerbus in Linden rollt. Am Dienstagmorgen schickte Bürgermeister Jörg König im Beisein der für die Organisation des Bürgerbus verantwortlichen Koordinatorin der Generationenbrücke Linden, Martina Stöhr diesen auf seine erste Tour. Gleich mit zwei Fahrern ging es los, saßen bei der ersten Tour Wolfgang Stange und Doris Teckel hinter dem Steuer. Die Resonanz nach den ersten Veröffentlichungen in den Lindener Nachrichten sei „sehr erfreulich gewesen“. Die ersten sechs Wochen soll nach dem hier in den Lindener Nachrichten veröffentlichen Fahrplan jeweils dienstags und donnerstags gefahren werden. Der Bürgerbus ergänzt nach den Worten Königs den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und stellt keine Konkurrenz zu diesem da. Insgesamt sechs Ehrenamtler haben sich bereiterklärt den Bürgerbus, einen Opel Vivaro, für die Einkaufsfahrten zu fahren und ermöglichen so dieses Angebot „Bürger fahren Bürger-eine 100 Prozent kostenlose Möglichkeit für Jung und Alt an zwei Tagen in der Woche bequem die Einkäufe zu erledigen“. Während der Hinweg nach Fahrplan erfolgt, erfolgt der Rückweg bis vor die Haustür. Änderungsvorschlägen können die Bürger gerne an die Generationenbrücke unter der Rufnummer 06403/9690364 oder 01737527217 machen. Fahrplan siehe in dieser Ausgabe.