Titel Logo
Neuenstein Nachrichten
Ausgabe 26/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

AGLW-Beitrag

Aktuelles aus der Landwirtschaft...

Wetterdaten vom 15. Juni bis zum 21. Juni 2020

Eichhof

202m über NN

Alh.-Niedergude

285m über NN

Niederschläge (mm)

28

32,3

Lufttemperatur (°C) min/max

8,7 / 25,5

8,9 / 26,3

Bodentemperatur (°C) in 5 cm Tiefe am 21.05.

15,6

15,6

Pflanzenbau: Prognosen und Empfehlungen

Landwirtschaftliche Hinweise zum Vorratsschutz

Vorratsschädlinge wie Kornkäfer, Motten oder Milben verursachen in lagerndem Getreide erhebliche Schäden und Qualitätsverluste. Um dem Vorzubeugen, vor der Einlagerung der neuen Ernte besonders Ritzen, Ecken und Fugen der Läger mit Kehrbesen und Industriestaubsauger gründlich reinigen. Vorhandenes Altgetreide nicht mit der neuen Ernte vermischen, sondern so lagern, dass es als erstes verfüttert, bzw. auslagert werden kann. Eine zusätzliche chemische Behandlung der leeren Speicherräume schafft letzte Sicherheit vor Schädlingen: Bei Behandlung der Lagerräume alle Flächen, Ritzen und Winkel sowie die benutzten Maschinen und Geräte gründlich benetzen. Zugelassen für die Bekämpfung von Vorratsschädlingen in Leerräumen ist K-Obiol EC 25. Befallenes Getreide beim Umlagern ggf. mit K-Obiol EC 25 behandeln. Anwendungshinweise beachten!

Karl-Heinrich Claus; LLH HEF/FD; 0160 90725736

Das Aktuelle Thema

Pflegeverpflichtung auf Brachflächen

Brachliegende bzw. stillgelegte Acker- oder Dauergrünlandflächen müssen mindestens einmal jährlich ab dem 01. Juli gemulcht oder gemäht werden, damit sie in einem guten landwirtschaftlichen Zustand verbleiben. Werden die Flächen gemäht, muss das Mähgut entweder abgefahren oder zerkleinert und ganzflächig auf dem Schlag verteilt werden. Eine landwirtschaftliche Nutzung des Mähguts ist allerdings nur bei solchen Brachflächen möglich, die nicht als ökologische Vorrangflächen (ÖVF) ausgewiesen sind. Aktuell wird angestrebt, auch eine Nutzung der ÖVF-Flächen zuzulassen. Dies ist aber noch nicht abschließend geregelt. Weitere Informationen sind erhältlich im Fachdienst Ländlicher Raum, Hubertusweg 19, Bad Hersfeld; Tel.: 06621/87-2221

Hinweis:

Weitere aktuelle Hinweise für die Landwirtschaft der hiesigen Region sind im Internet unter www.aglw.de zu finden.

... für die Landwirtschaft